Steinhagener Feuerwehr belüftet verqualmten Keller – Holzeimer als Auslöser Einsatz in der Sauna

Steinhagen (WB/vh). Ein vergessener Holzeimer war am Freitag Auslöser eines Feuerwehreinsatzes in einer privaten Sauna in Steinhagen. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Wolfgang Wotke

Gegen 13 Uhr wurde die Steinhagener Feuerwehr alarmiert und rückte mit allen drei Löschzügen an die Straße Meschers Hof aus. Beim Aufheizen des Saunaofens im Keller einer Doppelhaushälfte wurde ein Holzeimer in Mitleidenschaft gezogen und hatte Feuer gefangen. Infolgedessen wurde der Keller stark verqualmt.

"

Die Bewohner haben ganz viel Glück gehabt, dass nicht mehr passiert ist.

Feuerwehrchef Lutz Mescher

"

Mit einem Feuerlöscher konnten die Einsatzkräfte unter Leitung von Jens Vahle größeren Schaden verhindern. Nach dem ausgiebigen Lüften der Räume war der Einsatz nach einer Dreiviertelstunde beendet. „Die Bewohner haben ganz viel Glück gehabt, dass nicht mehr passiert ist“, sagte Feuerwehrchef Lutz Mescher.

Und das gilt offenbar auch für einen Fehlalarm, der nur eine halbe Stunde später ausgelöst wurde: „Wir dachten erst, wir müssten zu einer Türöffnung ausrücken; glücklicherweise war die Bewohnerin aber lediglich versehentlich an den Alarmknopf gekommen“, berichtete Mescher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392514?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F