Avenwedder Hotel Müther spendiert fünf Festzeltgarnituren für tatkräftige Mithilfe
Pfadfinder bekommen neue Möbel

Steinhagen  (WB). Ohne die Steinhagener Pfadfinder wären ihre Veranstaltungen ins Wasser gefallen – zum Dank für tatkräftige Mithilfe gab es jetzt neue Sitzmöbel. Das Team vom Hotel Müther in Avenwedde-Bahnhof spendete dem Stamm „Roter Milan“ fünf Festzeltgarnituren im Wert von 450 Euro.

Sonntag, 05.01.2020, 07:00 Uhr aktualisiert: 05.01.2020, 07:20 Uhr
Sybille Engels (links) und Margrit Janke vom Hotel Müther bedanken sich bei Dominique Witte für die Hilfe. Foto: WB

Die Veranstaltungen des Hotels zum 1. Mai sowohl 2018 als auch 2019 standen wegen des Wetters schon auf der Kippe. Doch dank der spontanen Mithilfe des Steinhagener Pfadfinderstamms „Roter Milan“ konnten beide stattfinden. Denn die Jugendlichen aus Steinhagen unterstützten die Inhaberinnen Sybille Engels und Margrit Janke für die Veranstaltungen mit einem großen Zelt, stellten Tische und Bänke bereit und übernahmen sogar den Auf- und Abbau. 2018 war das besonders nötig, aber auch 2019 war auf den gemeinnützigen Verein aus Steinhagen Verlass, der erneut seine Festzeltgarnituren für die Gäste bereit stellte.

Möbel werden für den Weihnachtsmarkt und für Lager gebraucht

Der Pfadfinderstamm „Roter Milan“ ist ein gemeinnütziger Verein, der mit Mitgliedern von drei bis 27 Jahren in der Jugendarbeit tätig ist. Da die vorhandenen Festzeltgarnituren sowohl für Veranstaltungen in der Gemeinde wie den Weihnachts- und den Umweltmarkt als auch für verschiedenste Lager und Fahrten genutzt werden, waren dieses Jahr einige Neuanschaffungen dringend notwendig. Als Dankeschön für die nette Hilfe in den vergangenen Jahren, spendeten die Inhaberinnen vom Hotel Müther, Sybille Engels und Margrit Janke, nun fünf neue Festzeltgarnituren im Wert von über 450 Euro.

Auch wenn der Betrieb von Hotel Müther zum Jahresbeginn an Andreas Gülünay übergeben worden ist, soll sich im Hinblick auf die traditionelle Küche, das Personal und die Atmosphäre im Haus Müther nichts ändern. Und vielleicht finden die Festzeltgarnituren ja bereits im Mai 2020 ihren Weg zurück in den Hinterhof des Hotel Müthers.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7169037?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Ordnungsamts-Mitarbeiter beim Wildpinkeln erwischt
Zwei Männer, von denen einer eine Weste des Ordnungsamts trägt, klingeln und warten dann vor dem Haus. Als niemand öffnet, geht der Ordnungsamtsmitarbeiter an die Zypressenhecke und pinkelt. Die Videokamera des Hausbesitzers hat alles aufgezeichnet. Foto:
Nachrichten-Ticker