Vielfältiges Adventskonzert verzaubert die Zuhörer in der Steinhagener Dorfkirche Chöre stimmen auf Weihnachten ein

Steinhagen (WB/mk). Die kirchlichen Chöre der Gemeinde sorgten am Sonntag für eine vollbesetzte Dorfkirche: Denn zahlreiche Besucher ließen sich den stimmungsvollen Liederreigen zum Abschluss des Weihnachtsmarktes nicht entgehen.

Der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Steinhagen sorgt für tiefgehende warme Klänge in der Dorkirche.
Der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Steinhagen sorgt für tiefgehende warme Klänge in der Dorkirche. Foto: Malte Krammenschneider

Wie sich schon nach wenigen Momenten herausstellen sollte, eine goldrichtige Entscheidung, denn was die Musiker und Sänger zum Besten gaben, konnte sich wirklich hören lassen.

Mitsingen ausdrücklich erwünscht

Den Auftakt bildete etwa die fulminante Adventsintrade von Friedrich Veil, die vom Posaunenchor unter der Leitung von Annette Petrick mit viel Leidenschaft vorgetragen wurde. Anschließend konnte das Publikum bei Liedern wie „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „Macht hoch die Tür“ mit einstimmen, bevor der Chor und das Orchester der Neuapostolischen Gemeinde Quelle-Steinhagen unter Leitung von Michael Lehmann ihre adventlichen Stücke präsentierten. Darunter „How ­beautiful upon the mountains“, „Joy to the world“, „O Jesulein zart“ oder „Hört der Engel helle Lieder“, um nur einige Titel zu nennen.

Der Chor der Evangelischen Kantorei stimmte bald darauf „Angels Carol“ von J. Rutter an, überzeugte mit tollen Stimmen bei Johann Sebastian Bachs „Brich an, du schönes Morgenlicht“ und intonierte „In kalter Zeit“ von Eugen Eckert und Peter Reulein. Die Sängerinnen und Sänger zeigten auch hier eine beeindruckende Leistung und bescherten den Gästen einen mitreißenden musikalischen Abend, der bestimmt auch den letzten Besucher auf Weihnachten eingestimmt hat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106408?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F