Landrat und viele Besucher kommen zur Eröffnung – Mit Video „Der Weihnachtsmarkt hat Vorbildcharakter“

Steinhagen  (WB). „Ich bin begeistert. Dieser Weihnachtsmarkt läutet auch für mich immer die Adventszeit ein“, sagte Landrat Sven-Georg Adenauer. Und dann griff er mit Bürgermeister Klaus Besser zur Glocke und eröffnete damit den 45. Steinhagener Weihnachtsmarkt offiziell.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold
Singen von Engeln und vom Weihnachtsmarkt und wünschten „Merry Christmas“: die Dritt- und Viertklässler aus dem Chor der Grundschule Steinhagen.
Singen von Engeln und vom Weihnachtsmarkt und wünschten „Merry Christmas“: die Dritt- und Viertklässler aus dem Chor der Grundschule Steinhagen. Foto: Bluhm-Weinhold

Nicht ohne den Verantwortlichen der AGS noch ein Riesenkompliment zu machen: 1,7 Millionen Euro sind in all den Jahren für den guten Zweck eingenommen worden. „Eine einmalige Leistung“, so der Landrat: „Das zeigt die herausragende Bedeutung und den Vorbildcharakter des Steinhagener Weihnachtsmarktes für viele andere Märkte im Kreis“, so der Landrat. Und AGS-Vorsitzende Katja Tarun, die an all die vielen fleißigen Helfer der Vereine, Schulen, Kitas und natürlich aus dem AGS-Team ein dickes Dankeschön für die großartige Arbeit richtete, sagte: „Hier wird Mitmenschlichkeit gelebt.“

Und das auch auf europäischer Ebene, wie Bürgermeister Klaus Besser betonte. Denn, wie mehrfach berichtet, sind die Partnerstädte Woerden und Fivizzano mit Spezialitäten und Chorgesang sowie die Freunde aus dem lettischen Rujiena dabei. „Hier trifft sich Europa“, so Besser.

Umso schöner, dass Gastgebern und Gästen zur Eröffnung die Sonne lachte – und so soll es eigentlich bleiben am Wochenende: prima Weihnachtsmarktwetter. Dass später der eine oder andere Schauer über Steinhagen hinwegzog, störte Besucher und Standbetreiber wenig. Da wurde das Sortiment einfach unter Schirm oder Vordach gerückt. So etwa die selbst gemachten lustig-gestreiften Wichtel aus Holz, Elche und Tannenzapfen, die der Jugendkreis der Ev. Kirche Steinhagen anbot – eine Premiere: „Wir haben vergangenes Jahr bei Bauer Bernd ausgestellt, und es war ein Reinfall. Deshalb wollten wir unbedingt hier mitmachen. Und bislang läuft es gut”, so Fynn Brosch

Mit Weihnachtsdeko und Weihnachtsgeschenken kann man sich allenthalben eindecken an den Ständen – ob Socken oder Plätzchen, Adventskranz oder Marmelade. Bei Uta Kölkebeck gibt es beispielsweise das Altkreis-Geschirrtuch, hergestellt von Hollisbest in Halle mit Emblemen zu Besonderheiten jedes Ortes: In Steinhagen sind es etwa die Kruke und Handball in Brockhagen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098653?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F