Steinhagener Firma EMG spendiert Ummelner Schulbauernhof Ersatz für altersschwache Gehölze Zehn neue Bäume im Gemüsegarten

Ummeln/Steinhagen (WB/mp). Seine Altersschwäche und die beiden jüngsten sehr trockenen Sommer hatten dem Obstbaumbestand im Gemüsegarten des Ummelner Schulbauernhofes arg zugesetzt: »Fünf alte Apfelbäume mussten deshalb leider gefällt werden«, sagt Betriebsleiterin Gabriele Ankewitz. »Sie waren nicht mehr sicher.«

Zusammen mit Kindern des Bodelschwingh-Gymnasiums pflanzt der Steinhagener Unternehmer Jörg Gatzemeier (Mitte) einen der Obstbäume. Rechts daneben Baumschulchef Ralf Upmann, der die Gehölze geliefert hat, und Gabriele Ankewitz vom Schulbauernhof.
Zusammen mit Kindern des Bodelschwingh-Gymnasiums pflanzt der Steinhagener Unternehmer Jörg Gatzemeier (Mitte) einen der Obstbäume. Rechts daneben Baumschulchef Ralf Upmann, der die Gehölze geliefert hat, und Gabriele Ankewitz vom Schulbauernhof. Foto: Markus Poch

Die Bestürzung der Hofmitarbeiter währte aber nicht lange, denn eine Spende hilft jetzt dabei, den Verlust zu kompensieren: Auf Veranlassung des Unternehmers Jörg Gatzemeier, Inhaber der Firma EMG Elektromobile in Steinhagen, sind gleich zehn junge Gehölze als Ersatz angeliefert worden – acht Apfel- und zwei Birnbäume, jeweils bis zu vier Meter hoch und vier bis acht Jahre alt. »Ich schätze das pädagogische Konzept des Schulbauernhofes. Deshalb helfen wir hier sehr gerne«, sagt Gatzemeier, dessen Betrieb Seniorenmobile und spezielle Akkutechnik vertreibt.

Alte und neue robuste Apfel-Arten

Die neuen Gehölze hören auf Namen wie Gellerts Butterbirne, die Köstliche von Charmaux, Celler Dickstiel oder Horneburger Pfannkuchenapfel. Baumschulchef Ralf Upmann hat eine Kollektion aus alten und neuen robusten Arten zusammengestellt, an denen die Kinder des Hofes viel lernen und auch ernten können.

»Normalerweise pflanzt man in einem Gemüsegarten keine Obstbäume«, sagt Gabriele Ankewitz. »Aber unser Garten ist mit gut einem Hektar groß genug. Und wir brauchen ein paar Schattenplätze für die Arbeit mit den Kindern.« Schüler des Bodelschwingh-Gymnasiums halfen beim Einpflanzen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093964?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F