Nachts war’s zu ruhig – Steinhagener Schwimmclub lädt deswegen nun zum Zwölf-Stunden-Schwimmen ein
Weniger Zeit, mehr Programm

Steinhagen (WB). Das 24-Stunden-Schwimmen wird in Steinhagen vorerst durch ein 12-Stunden-Schwimmen ersetzt: »Wir haben festgestellt, dass bei den letzten Veranstaltungen vor allem in der Nacht die Resonanz nicht groß war und es wenig Helfer gab, die eine Nachtschicht einlegen wollten. Eigentlich kann ein 24-Stunden-Schwimmen nur so heißen, wenn auch die ganze Zeit jemand im Becken ist«, erklärt Natalie Finken vom SCSA.

Samstag, 07.09.2019, 07:30 Uhr
Sie laden erstmals zu einem 12-Stunden-Schwimmen in das Hallenbad ein: (von links) Natalie Finken, Kerstin Eisenhardt und Stephanie Theis vom SCSA. Foto: Malte Krammenschneider

Daher hat sie nun gemeinsam mit Stephanie Theis und Kerstin Eisenhardt ein neues Konzept erarbeitet hat, dass in einen halben Tag komprimiert, aber dafür auch umso unterhaltsamer gestaltet wurde. »Wir wollen es mal ausprobieren und schauen, wie es läuft«, sagt Stephanie Theis.

Auch ein Staffelschwimmen ist geplant

Damit es läuft, werden beim 12-Stunden-Schwimmen am Samstag, 21. September, von 9 bis 21 Uhr mehr als 30 Helfer für einen sicheren und reibungslosen Ablauf sorgen. Sie fungieren dabei nicht nur als Zähler, sondern engagieren sich auch beim Kuchenverkauf, stehen für Fragen zur Verfügung oder haben Stand-Dienst an der Tombola. Für letztere sind die Mitglieder laut Kerstin Eisenhardt derzeit unterwegs, um lokale Händler und Firmen zu überreden, Preise zu spenden. Darüber hinaus wird es ein Staffelschwimmen geben, für das sich potentielle Teilnehmer per E-Mail anmelden können unter 24h@scsa.de.

»Die Team-Mitglieder sind jeweils etwa 30 Minuten im Wasser, und für die ersten drei Plätze winken Geldpreise«, kündigt Stephanie Theis an. Generell gelte es mindestens 550 Meter zu absolvieren, um eine Urkunde zu erhalten. Teilnehmer unter 16 Jahren bekommen eine Medaille.

Aktion im Kampf gegen Blutkrebs

Natalie Finken weist auf eine weitere Aktion hin, die parallel zum 12-Stunden-Schwimmen von 12 bis 17 Uhr in den Räumen des Hallenbades stattfinden soll: Alle Teilnehmer – und auch diejenigen Gäste, die nicht ins Becken wollen – sind herzlich dazu eingeladen, an einer DKMS-Registrierungsaktion teilzunehmen, um beim Kampf gegen den Blutkrebs zu helfen.

Wie die Organisatoren zudem verraten, können die Teilnehmer allerdings nicht nur eine Bahn nach der andren ziehen, es warten auch weitere Wassersport-Angebote. Darunter ab 10.30 Uhr Aqua-Gymnastik, von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr Wasser-Spaß, um 17 Uhr Aqua-Ball und um 19 Uhr Aqua-Power. Für 21.15 Uhr ist dann die Siegerehrung samt Überreichung der drei Tombola-Hauptpreise geplant. »Jeder, der Lust hat, ist herzlich eingeladen, man muss dafür nicht in einem Verein sein«, betont Stephanie Theis, die auf eine gute Resonanz hofft.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905644?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Herr Nürnberger, wie geht’s weiter?
„Wenn die Verbreitung des Virus weiter so stark zunimmt, haben wir volle Arztpraxen und Kliniken.“ Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker