Feuer in Harsewinkel: Tatverdächtiger in Psychiatrie eingewiesen
Steinhagener (59) festgenommen

Harsewinkel/Steinhagen (WB). Nach dem Brand einer Remise am Dienstagnachmittag in Harsewinkel hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 59-Jährigen aus Steinhagen.

Mittwoch, 07.08.2019, 10:37 Uhr aktualisiert: 07.08.2019, 10:54 Uhr
Im Fall des Feuers auf einem Hof in Harsewinkel hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Foto: Grund

Gegen 14.05 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand eines Fahrzeugunterstands auf einem Hof an der Kölkebecker Straße gerufen. Zeugen hatten das Feuer entdeckt. Noch während der Löscharbeiten ergab sich der Verdacht einer Brandstiftung.

Aufgrund von Zeugenaussagen und Ermittlungen verdächtigt die Polizei einen 59-jährigen Steinhagener, den Zeugen vor Ort angetroffen hatten. Wegen seiner psychischen Verfassung wurde der Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Der Feuerwehr gelang es, die Flammen einzudämmen, bevor diese auf benachbarte Gebäude übergreifen konnten. Der Unterstand brannte vollständig aus. In diesem befanden sich unter anderem ein Traktor, ein Anhänger und ein Heuwender sowie Heu- und Strohvorräte.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 50000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6832742?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker