Erst am Vereinsheim, dann am KiK gescheitert – Polizei nimmt zwei Jungen in Steinhagen fest
Zwölfjährigen misslingt Einbruch und Diebstahl

Steinhagen (WB/vh). Erst wollten zwei Jungen am Samstag, 1. Juni, in ein Vereinsheim in Steinhagen einbrechen, dann versuchten sie, im KiK etwas mitgehen zu lassen. Die Polizei griff zwei Zwölfjährige auf.

Montag, 03.06.2019, 14:43 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 15:16 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa

Laut Polizei beobachteten Zeugen an jenem Samstag gegen 15.50 Uhr zwei Personen, die versuchten, in ein Vereinsheim an der Carl-Benz-Straße einzubrechen. Demnach wollten zwei Jungen zunächst mit einem Gegenstand die Eingangstür des Vereinsheims einschlagen. Der Versuch misslang. Weil sie sich möglicherweise beobachtet fühlten, fuhren sie mit ihren Fahrrädern davon.

Beide Jungen den Eltern übergeben

Wenig später wurde die Polizei über zwei junge Ladendiebe an der Brinkstraße informiert. Diese hatten versucht, Waren im Textildiscounter KiK zu stehlen – auch das misslang. Die Polizei griff die beiden Kinder vor Ort auf; aufgrund der Zeugenbeschreibung erkannten die Polizeibeamten die vom ersten Einbruchsversuch beschriebenen Jungen wieder. Die beiden Zwölfjährigen gaben auch den versuchten Einbruch in das Vereinsheim zu. Ihre Erziehungsberechtigen wurden benachrichtigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663151?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker