100 Besucher erleben bei der Spvg. Steinhagen ein schwungvolles Seniorentreffen
Nie zu alt für den Rock’n’Roll

Steinhagen (WB/mk). Ein gemütliches Kaffeetrinken, akrobatische Sprünge und schwungvolle Tänze: Den Besuchern des 17. Seniorentreffens der Sportvereinigung Steinhagen wurde jetzt in der Mensa des Schulzentrums ein abwechslungsreiches Programm geboten, das auch bei Mitorganisatorin Hildegard Dreyer für Begeisterung sorgte.

Mittwoch, 06.03.2019, 10:36 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 10:38 Uhr
Sie faszinierten die Gäste mit ihren Rock’n’Roll-Tänzen: (von links) Margret und Harry Steinbrinker sowie Petra und Rudi Woetzel von der Turngemeinde Bockhorst. Foto: Malte Krammenschneider

»Toll, was wir hier heute zu sehen bekommen«, schwärmte Dreyer, die sich auch über den großen Zuspruch der Mitglieder freute. Von den derzeit 320 Personen in der Spvg., die älter als 60 Jahre sind, waren nämlich etwa ein Drittel beim Seniorentreffen erschienen. Spvg.-Vorsitzender Andreas Wessels betonte, dass der Verein eine Menge unternehme, um ein attraktives Angebot für seine Senioren zu schaffen. Vom Kursus »Zumba 50 Plus« über Turngruppen bis hin zum Rollator-Training – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich auch im höheren Alter in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten zu bewegen.

Nach der Turnshow gibt’s Aktuelles zum geplanten Hörmann-Sportzentrum

Anschließend stellte Marketingbeauftragter Axel Börgers das Spendenkonzept »Vom Kiesel bis zum Felsen« vor, mit dem die Sportvereinigung Steinhagen schon seit einiger Zeit um finanzielle Unterstützung für den Neubau des Hörmann-Sportzentrums am Cronsbach wirbt. Der ein oder andere Gast signalisierte schnell Unterstützung, doch zunächst einmal galt es, den Auftritt der Spvg.-Nachwuchsturnerinnen zu bestaunen. Unter Leitung von Kirsi Rohmeier zeigten Annabell, Sophia, Zoé und Emilia ihr Können am Reck und beim Bodenturnen. Für weitere musikalische Unterhaltung sorgte die »Jolly-Mood-Band«.

Den Ausklang bildeten die beiden Tanzpaare Rudi und Petra ­Woetzel sowie Margret und Harry Steinbrinker. Sie vertraten beim Seniorentreffen die Rock’n’Roll-Gruppe der Turngemeinde Bockhorst stilecht im Outfit der 1950er Jahre und legten eine heiße Sohle aufs Parkett. So rasant die eindrucksvollen Choreografien daher kommen: »Es ist auch ein Tanz-Stil, der sich für ältere Personen durchaus gut eignet«, erklärte Harry Steinbrinker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6452258?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Arminia verpflichtet Nathan de Medina
Nathan de Medina (rechts) verteidigt ab der neuen Saison für Arminia in der 1. Liga. Foto: imago
Nachrichten-Ticker