Im SB-Bankenzentrum in Brockhagen läuft es noch nicht rund
Kein Geld, keine Auszüge

Steinhagen-Brockhagen (WB). Der neue gemeinsame Automatenstandort von Kreissparkasse Halle und Volksbank Bielefeld-Gütersloh in Brockhagen ist seit vergangenen Freitag in Betrieb – doch offenbar läuft noch nicht alles rund, wie Brockhagener Kunden berichten. So ging dem Geldautomaten erstmals am Montag das Bargeld aus. Und auch am Mittwoch funktionierten nach Auskunft von Kundin Gisela Nahrwold weder Geldautomat noch Kontoauszugsdrucker.

Freitag, 08.02.2019, 07:30 Uhr
Das gemeinsame SB-Zentrum von Volksbank und Kreissparkasse in Brockhagen ist seit einer Woche in Betrieb – nicht immer pannenfrei. Foto: Volker Hagemann

Zudem sieht sie sich mit Gebühren belastet. »Beim Geldabheben am Montag, wurde mir die Auszahlung des Geldes mit einer Gebühr belegt. Bei meiner Sparkasse in Gütersloh, wo ich mein Konto habe, wurde mir gesagt, dass die Sparkasse in Gütersloh nicht mit der Kreissparkasse in Halle kooperiert, somit beim Geldabheben Gebühren anfallen und auch keine Kontoauszüge gedruckt werden können«, schilderte Gisela Nahrwold.

Software-Problem wurde inzwischen abgestellt

Doch Heidi Kirsch, Pressesprecherin der Kreissparkasse Halle, stellt das richtig: »Für die Abhebungen an sparkasseneigenen Geldautomaten zahlen Kunden der Sparkasse bundesweit keine Gebühren. Das ist auch bei dem gemeinsam mit der Volksbank Bielefeld-Gütersloh betriebenen Geldautomaten der Fall.« Die Berechnung von Gebühren in Brockhagen sei auf ein anfängliches Software-Problem zurückzuführen, das aber abgestellt wurde.

Dass keine Kontoauszüge zu erhalten waren, sei auf einen technischen Defekt zurückzuführen, so Kirsch weiter: »Die Techniker waren vor Ort, das Gerät funktioniert wieder.« Und grundsätzlich: »Der Abruf von Kontoauszügen ist für Sparkassenkunden bis auf wenige Ausnahmen bundesweit möglich.«

Institute sammeln noch Erfahrungen des Nutzer-Verhaltens

Das Befüllen des Geldautomaten liegt in der Verantwortung der Volksbank, wie Heidi Kirsch sagte: »Dass ein Geldautomat leerläuft, kann passieren. Die Brockhagener haben offenbar viel Bargeld gezogen.« Einfach die doppelte Menge an Geldscheinen in den Automaten zu geben, sei aber nicht möglich. »Stattdessen variiert man mit den Befüllintervallen. Das aber beruht auch auf Erfahrungen, die für Brockhagen erst gesammelt werden müssen«, so Heidi Kirsch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376735?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker