Steinhagen: Zwei Maskierte bedrohen 18-jährige Angestellte mit Pistole und entkommen
Raubüberfall auf Avia-Tankstelle

Steinhagen (WB/vh). Schon wieder haben maskierte Täter eine Tankstelle im Altkreis Halle überfallen und ausgeraubt. Am Sonntagabend, 16. Dezember, traf es die Steinhagener Avia-Tankstelle auf dem Ströhen. Die 18-jährige Mitarbeiterin, die mit einer Pistole bedroht wurde, blieb glücklicherweise unverletzt. Nach den Tätern wird gefahndet.

Dienstag, 18.12.2018, 06:30 Uhr
Pächter Christian Moriggl und Mitarbeiterin Kader Celebi sind froh, dass ihre 18-jährige Kollegin bei dem Raubüberfall zumindest körperlich unversehrt blieb. Foto: Volker Hagemann

Für den Raubüberfall sucht die Kriminalpolizei Zeugen. Wie Polizeisprecherin Corinna Koptik berichtet, betraten zwei Männer am vergangenen Sonntag zwischen 22.01 und 22.04 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle an der Brockhagener Straße 123. »Sie bedrohten die allein anwesende 18-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderten von ihr die Herausgabe von Geld«, so Koptik. Der Zeitpunkt dürfte genau abgepasst worden sein: »Denn um 22 Uhr schließen wir«, sagt Tankstellenpächter Christian Moriggl.

Das ihnen ausgehändigte Geld steckten die Täter in einen blauen Rucksack, dann flohen sie. Über die Höhe des gestohlenen Betrags machen Pächter und Polizei keine Angaben. Sofort eingeleitete kriminalpolizeiliche Ermittlungen haben ergeben, dass die beiden Männer mit einem Pkw davon gefahren sind; Farbe und Typ sind ebenso unklar wie die Fluchtrichtung.

Ein sehr großer und ein eher kleiner Täter – Gorilla-Maske und orangefarbene Handschuhe

Einer der beiden Männer soll mindestens 1,90 Meter groß sein. Bei dem Überfall war er dunkel gekleidet und trug unter der dunklen Jacke ein weißes Kapuzenshirt. Der andere Täter soll der Beschreibung nach mit etwa 1,65 Metern deutlich kleiner sein. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Hose und eine blaue Jacke. Am linken Ärmel befand sich ein weißes Abzeichen. Auffallend waren zudem orangefarbene Handschuhe. Beide Männer waren maskiert: einer mit Sturmhaube, der zweite vermutlich mit einer Art Karnevals-Gorilla-Maske mit aufgemalten Zähnen.

Weiterer Tankstellenüberfall ereignete sich am selben Abend in Verl

Ein weiterer Tankstellenüberfall ereignete sich kurz darauf gegen 22.20 Uhr an der Gütersloher Straße in Verl; hier floh ein maskierter Täter (Brillenträger) zu Fuß. »Wir gehen aber momentan davon aus, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Raubüberfällen in Steinhagen und Verl gibt«, sagt Corinna Koptik. Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter Telefon 0 52 41/8 69-0 entgegen.

Erst am 19. Oktober hatten zwei maskierte Männer die Esso-Tankstelle in Halle ausgeraubt , den Angestellten dort mit einem Beil bedroht. Zwei Täter, die am 28. April die Amshausener Westfalen-Tankstelle überfallen haben, sind am Freitag zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ohne Beute entkamen zwei Männer, die am 22. Mai die Jet-Tankstelle in Künsebeck überfallen haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6265642?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte
Rauch steigt nach einer Explosion über den Trümmern eines zerstörten Gebäudes auf.
Nachrichten-Ticker