Veranstalter in Brockhagen loben Einvernehmen mit der Nachbarschaft 1000 Gäste rocken in den Mai

Steinhagen (WB). Riesen-Party an der Alten Dorfschule in Brockhagen: Mehr als 1000 vornehmlich jugendliche Besucher haben dort am Montagabend ausgelassen gefeiert – bis in die Morgenstunden des 1. Mai.

Von Johannes Gerhards
Gut gelaunte, vornehmlich junge Gäste feiern im Festzelt der Kyffhäuser-Kameradschaft eine Riesen-Party.
Gut gelaunte, vornehmlich junge Gäste feiern im Festzelt der Kyffhäuser-Kameradschaft eine Riesen-Party. Foto: Johannes Gerhards

Zum 26. Mal hatte die Kyffhäuser Kameradschaft zum »Tanz in den Mai« geladen. Nach dem Familienfest am Sonntag ist die Traditionsveranstaltung am Vorabend des Maifeiertags vor allem eine Gelegenheit für Jugendliche, sich gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten zu vergnügen.

Unter dem Motto »Get ready to dance« wurde eine unvergessliche Partynacht versprochen, bei der »OWL in Brockhagen feiert«. Lara, Isabell und Alena sind aus Ummeln angereist, andere kommen aus dem gesamten Altkreis, weil es sich herumgesprochen hat, dass die Kyffhäuser organisieren und feiern können.

Bis halb vier morgens wird gefeiert

»Alles läuft hier in gutem Einvernehmen mit den Nachbarn ab«, sagt der Vorsitzende Klaus Landwehr. Im Gegensatz zu anderen Kommunen, wo Probleme wegen Lärmbelästigung vor Gericht gelöst werden mussten, fänden die Leute hier »es toll, wenn die Jugend feiert.« Das Ordnungsamt achte allerdings darauf, dass alle zwischen 16 und 18 Jahren spätestens um 24 Uhr das Festgelände verlassen haben. Die übrigen Gäste dürfen bis 3.30 Uhr weiterfeiern.

Teil des geforderten Sicherheitskonzeptes ist die Anwesenheit eines Security-Dienstes, der mit 15 Leuten im Einsatz ist. Laut Landwehr sei das der größte Posten auf der Ausgabenseite, habe sich aber auf jeden Fall bewährt.

Mixtur von Party-Hits und Songs aus den Charts kommt gut an

Im Festzelt steigt unterdessen die von der Musik angeheizte Stimmung. Die Live-Band »Ludwig & Friends« und DJ Fabian Kaiser wechseln sich bei der Beschallung ab, Saxofonist Tino Ludwig und Sängerin Dany Baldig verlassen gelegentlich die Bühne, mischen sich unter die Leute und setzen ihre Show auf der Tanzfläche fort.

Nicht nur bei den Refrains stimmen die Gäste lautstark mit ein, es wird geklatscht, gejubelt und viel gelacht. Die Mixtur von Party-Hits und Songs aus den aktuellen Charts kommt gut an. Das weiträumige Außengelände an der Alten Dorfschule bietet bei Tanzpausen im Mondschein genügend Gelegenheit für Essen und Trinken, zum Reden und Flirten. Erst kurz vor der Morgendämmerung machen sich die letzten Gäste auf den Heimweg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.