Weihnachtsmarkt erlebt perfekten Auftakt unter schwierigen Bedingungen Beste Stimmung am Bauzaun

Steinhagen (WB/anb). Die Glocke, die ihn offiziell einläutet, klang zwar überraschend dumpf, doch dem Weihnachtsmarkt tut das keinen Abbruch: Bei bestem Glühweinwetter nahm die Steinhagener Großveranstaltung einen perfekten Verlauf.

Die Walnüsse aus Grenoble sind seit Jahren der Renner am Belcanto-Stand – und immer schnell weg. Claudia Herbold, Monika Otto und Günther Döring haben Freitag schon gut verkauft.
Die Walnüsse aus Grenoble sind seit Jahren der Renner am Belcanto-Stand – und immer schnell weg. Claudia Herbold, Monika Otto und Günther Döring haben Freitag schon gut verkauft. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Und das bei keineswegs perfekten Bedingungen: Mit dem Bauzaun wird es recht eng am oberen Marktplatz, und der untere Teil ist ganz abgeschnitten. Am Schlichte-Carree ist noch eine Baugrube. Macht nichts: Die Besucher kamen schon Freitagmittag in Scharen, gute Stimmung herrschte allenthalben.

Es ist eben einfach eine schöne Atmosphäre an den Ständen mit Selbstgebackenem und Selbstgebasteltem, die nicht nur die Steinhagener und die Besucher aus dem Umland schätzen. Woerdens ehemaliger Bürgermeister Hans Schmidt kommt jedes Jahr, diesmal begleitet von Ulla und Gerald van der Lit als offizieller Delegation aus der holländischen Partnerstadt. Und manch einer nimmt richtig weite Wege auf sich: wie die Gäste aus dem lettischen Rujiena und aus dem italienischen Fivizzano.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.