Feierliche Verabschiedung von 106 Abiturienten am Steinhagener Gymnasium Ein feurig-guter Jahrgang

Steinhagen(WB). »Ihr Jahrgang wird immer in guter Erinnerung bleiben«, lobte Schulleiter Josef Scheele-von Alven bei der feierlichen Verabschiedung. 106 Schüler des Steinhagener Gymnasiums haben in diesem Jahr ihre Abiturprüfungen bestanden. Am Freitag sind in der Aula die Abi­zeugnisse überreicht worden.

Von Volker Hagemann
Reife Leistung der »Kinder der 90er Jahre«: 106 Schüler des Steinhagener Gymnasiums haben in diesem Jahr ihre Abiturprüfungen bestanden. Am vergangenen Freitag sind sie im Beisein von Lehrern, Verwandten, Freunden und weiteren Gästen in der Aula des Schulzentrums feierlich verabschiedet worden. Kleiner Wermutstropfen am Rande: Wegen des anhaltenden Starkregens war am Freitag kein Foto auf dem Schulhof möglich, sondern nur in der Aula.
Reife Leistung der »Kinder der 90er Jahre«: 106 Schüler des Steinhagener Gymnasiums haben in diesem Jahr ihre Abiturprüfungen bestanden. Am vergangenen Freitag sind sie im Beisein von Lehrern, Verwandten, Freunden und weiteren Gästen in der Aula des Schulzentrums feierlich verabschiedet worden. Kleiner Wermutstropfen am Rande: Wegen des anhaltenden Starkregens war am Freitag kein Foto auf dem Schulhof möglich, sondern nur in der Aula. Foto: Volker Hagemann

Nach dem feierlichen Einzug der Abiturienten in die Aula spielte das Streichorchester des Gymnasiums Auszüge aus Smetanas »Moldau«. Mit seinem Lob sprach Josef Scheele-von Alven zum einen die guten Noten an – drei Schülerinnen erreichten eine Abschlussnote von 1,0, drei weitere Schülerinnen und ein Schüler die 1,1. Und insgesamt 29 Mal stand eine Eins vor dem Komma. Zum anderen freute sich der Schulleiter über das Engagement der Schüler: »Sie haben sich super eingebracht, ob in der Schülervertretung mit all ihren Aufgaben, bei zahlreichen Betreuungsangeboten, Musik, Sport- und vielen anderen Aktivitäten. Sie werden uns fehlen«, brachte es Josef Scheele-von Alven auf den Punkt. Er ist sich sicher: »Sie werden Ihren Weg machen.«

Das unterstrich auch Bürgermeister Klaus Besser in seinem Grußwort: »Sie gestalten ab sofort Ihre Zukunft deutlich eigenständiger als bisher. Nutzen Sie das erworbene Wissen und die erlangten Fähigkeiten für das Erreichen Ihrer Wünsche und Ziele! Das Leben ist im Moment so spannend und vielfältig wie nie zuvor.« Er appellierte aber auch an die Schüler: »Nutzen Sie Ihre Begabungen auch, um Verantwortung für andere und unser Gemeinwesen zu übernehmen!«

Dass die Abiturienten da ohnehin auf einem guten Weg sind, beweisen auch die Auszeichnungen für einige Schüler: Die Volksbank stiftet Preise für besonderes Engagement an Lara Marie Schimmel, Alicia Schmidt, Leif-Erik Neugebauer und Wictoria Bukalski. Zudem verliehen die Schülervertretung und der Förderverein dreimal zwei »Steine« für besonderes Engagement außerhalb des Unterrichts. Elternvertreter Christoph Apel von der Schulpflegschaft griff auch das Jahrgangs-Motto »The 90s’ kids set the ring on fire« auf: »Nehmt Euer Leben in die Hand, macht etwas draus, für das Ihr brennt!«

Für den darauffolgenden Samstag stand schließlich ebenfalls Großes für die frischgebackenen Abiturienten an: der Abi-Ball in Gütersloh.

Die Abiturienten

Janna Aldenhoff, Nejla Atik, Nils FabioBaier, Orhan Mikail Basdas, Akif Elyesa Bayram, Tim Bechtel, Jule Becker, Lisa Bitter, Julian Bracht, Maximilian Brennig, Lorena Brockmann, Wiktoria Elzbieta Bukalski, Anna-Lena Butenhoff, Dennis Butenko, Murselin Calisir, Jeremy Cooper, Dominik Coordes, MarieDammann, Philippos Davidis, Eray Deli, Mehmet Demirtas, Lara Mareen Dickeduisberg, Johanna Diedrichsen, Jan-PhilipDübbelde, LenaDüfelsiek, Till Engelbart Lisa-Marie Esselmann, Erik Felz, Jan-Niklas Fischer, Pascal Fischer, Luisa Forntheil, Laura Gehring, Ronja Malin Gehring, Sophie-Marie George, Linda Gladitz, Anna Goldbeck, Lars Golz, Paul Gressel, Nils Emil Grothaus, Kristin Gundel, Lara Helweg, Melina Henning, Linus Maximilian Hilker, Lucas Hinz, Anna Hoffmann, Nora Marie Hoffmann, Kira Hornberg, Kristin Horstkötter, Paul Moritz Hundeloh, Enrique Höner, Alexander Innes, Evelyn Jabs, Julia Jagiello, Maria Jaroschewski, Robert Kloppenburg, Friederike Kornitzki, Alex Krieger, Lukas König, Hannah Larisch, Alexa Katharina Lehmann, Niklas Leimkuhl, Anna-Lena Lepper, Phillip Lutterklas, Johanna Sophie Lutzer, Henri Menzel, Justus Meyer auf der Heide, Alexander Meyerhoff, Ussama Minoura, Simon Mletzko, Nele Moench, Paul Mürl, Leif-Erik Neugebauer, Felix Niemeier, Konrad Nowak, Julia Sophie Obelode, Niklas Ponter, Piravin Premaruban, Lennard Przibytzin, Rebecca Przibytzin, Simon,Rahe, Simon Rahe, Alena Vanessa Ramsbrock, Janik Marc Reddehase, Hannah Robert, Lara Marie Schimmel, Katrin Julia Schirra, Lea Schlautmann, Matthias Schlütter, Alicia Schmidt, Bianca Schröder, Philip Schulte im Rodde, Sara Schäffer, Maximilian Seidel, Nora Sobisch, Celine Stammkötter, Sylvia Marie Steinecker, Nils Strothmann, Lynda Marie Tosberg, Sina Marie Wagner, Lina Minette Weber, Tobias Weist, Jana Willim, Cara Charlotte Wolf, Sergen Ibrahim Yozbatiran, Niklas Zimmermann, Tilman Zurmühlen.

Bilinguales Abitur: Nejla Atik, Tim Bechtel, Julian Bracht, Jeremy Cooper, Marie Dammann, Lara Mareen Dickeduisberg, Lisa-Marie Esselmann, Lara Helweg, Julia Jagiello, Alexa Katharina Lehmann, Lennard Przibytzin, Bianca Schröder, Sara Schäffer, Lynda Marie Tosberg, Cara Charlotte Wolf, Tilman Zurmühlen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.