Schlemmen und tanzen: Bis einschließlich Sonntag bietet der Köchemarkt Genuss rundum Ein duftes Wochenende

Steinhagen (WB/anb/vh). Die Scharfen Spaghetti und der Elsässer Flammkuchen wärmen glücklicherweise auch von innen. Die ersten Gäste des Steinhagener Köchemarktes trotzten am Freitagabend dem Wetter: Ungeachtet der Regenwolken wurde draußen gegessen und getrunken.

Im Zelt auf dem Marktplatz lässt sich den Köchen direkt über die Schulter schauen. In der großen Pfanne des »Graf Bernhard« brutzeln die Rosmarinkartoffeln bei Nico Brinkmann, Andreas Schulz und Heike Höfel (von links).
Im Zelt auf dem Marktplatz lässt sich den Köchen direkt über die Schulter schauen. In der großen Pfanne des »Graf Bernhard« brutzeln die Rosmarinkartoffeln bei Nico Brinkmann, Andreas Schulz und Heike Höfel (von links). Foto: Volker Hagemann

Bürgermeister Klaus Besser hatte es in seiner Eröffnungsrede launig auf den Punkt gebracht: Einen echten Ostwestfalen beeindruckt das Wetter nicht. »An diesem Wochenende bleibt die Küche kalt, wir gehen zwar nicht in den Wienerwald, aber machen auf dem Marktplatz Halt«, kündigte er an. Wenn sich die Sonne nun so gar nicht blicken lassen will, gibt es schließlich noch das beheizte Zelt.

Hauptorganisator Peter Krebs und seine Mitstreiter Guido Wolkenstein, Jan Schneider und Antonio Napoletano sowie Konditor Thomas Baier und ihre Teams wollen sich jedenfalls ordentlich ins Zeug legen, was das kulinarische Programm am Wochenende betrifft. Von herzhaften Speisen bis zu süßen Genüssen dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Und so machten es sich am Freitag die ersten Besucher an den Tischen auf dem Marktplatz gemütlich. So wie die Familien Ermes und Köster: »Wir gehen immer wieder gern zum Köchemarkt, sind diesmal mit drei Generationen gekommen und lassen es uns hier gut gehen«, sagten sie und genossen Flammkuchen, Salat und kühle Getränke.

Das Programm

Wer ebenfalls probieren und genießen möchte, was die heimischen Wirte servieren: Der Köchemarkt auf dem Marktplatz öffnet an diesem Samstag und am Sonntag jeweils um 11 Uhr. Am Samstag zieht der Heimatverein Steinhagen um 12 Uhr den Maikranz auf, von 21 Uhr an ist Tanz in den Mai mit der Band »McCreams«. Eintrittskarten gibt es für fünf Euro an der Abendkasse. Am Sonntag singt Marvin Rock, Pop und Folk von etwa 12 Uhr an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.