Einzelhandel in SHS kehrt 82 Tage nach dem zweiten Lockdown ins Geschäftsleben zurück
Von Ansturm bis gähnende Leere

Schloß Holte-Stukenbrock (WB) -

„Toll, dass ihr wieder aufmachen dürft!“ Die Begeisterung bei den Kunden am Montagmorgen ist groß, als Margit und Peter Dierich endlich wieder die Tür zu ihrem Geschäft „Copy and more“ am Holter Kirchplatz für den Publikumsverkehr öffnen dürfen. Von Dirk Heidemann
Montag, 08.03.2021, 17:44 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.03.2021, 17:44 Uhr
Kundin Maria Schmidt (40/Mitte) lässt sich von Sabine Dreismickenbecker (56/links) und Nicole Brinker-Ohmke (49) im „Esplanada“ beraten. Foto: Dirk Heidemann
  Das Schreibwarengeschäft darf laut der neuen Coronaschutzverordnung seine Kunden sogar ohne vorherige Terminvereinbarung in den Laden lassen. „Pro zehn Quadratmeter ist eine Person erlaubt. Wir dürften also eigentlich zwölf Personen gleichzeitig hereinlassen, beschränken uns aber selbst auf maximal fünf Personen“, sagt Peter Dierich. Gleich am ersten Geschäftstag nach dem elf Wochen und fünf Tage andauernden Lockdown, zuletzt hatte Copy and more am 16. Dezember geöffnet, war spürbar mehr los als in der Zeit, als die Dierichs nur auf Bestellung arbeiteten und die Ware für den Kunden kontaktlos auf einem Tisch vor ihrem Geschäft zur Abholung bereitstellten. „Die Leute sind hungrig auf das Einkaufserlebnis, das hat man gemerkt. Viele haben auf diesen Tag gewartet“, sagt Peter Dierich. Ein Eindruck, den Martin Wildemann schräg gegenüber im SSC Sport 2000 nicht bestätigen kann. „Für uns hat sich gar nichts geändert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7856883?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7856883?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Weitere Schulen in NRW schließen
Viele Klassenzimmer in NRW bleiben leer.
Nachrichten-Ticker