Stadtverwaltung sucht lizenzfreie Fotos für Werbezwecke
Highlights aus vier Jahreszeiten

Schloß Holte-Stukenbrock WB -

Die Stadtverwaltung sucht Fotografen, die ihre Bilder von Sehenswürdigkeiten kostenlos für Werbezwecke zur Verfügung stellen.

Montag, 01.03.2021, 17:36 Uhr
Das winterlichen Jagdschloss wurde vom Stadtmarketing-Team bereits fotografiert. Gesucht werden weitere, kostenlose Motive.

„Im Februar erreichte das Stadtmarketing über den Teutoburger Wald Tourismus eine besondere Herausforderung: Auf Anforderung von Tourismus NRW werden möglichst von allen Sehenswürdigkeiten lizenzfreie Fotos benötigt“, berichtet Stadtmarketing-Beauftragte Imke Heidotting. „Im Fotoarchiv der Stadt befinden sich viele wunderschöne, aber eben lizenzierte Fotografenbilder. Es bestand also Handlungsbedarf.“

Auf der Jagd nach dem besten Foto war das Team vom Stadtmarketing daher bereits im frühlingshaften Februar-Winterwetter in der Stadt unterwegs. Auf dem Plan eine lange Liste von Fotomotiven: Emsquelle, das Jagdschloss als eins der dankbarsten Motive, die Kunst rund ums Rathaus, Heimathäuser, Kirchen, Bahnhof, Ehrenfriedhof, Furlbachtal, Holter Wald, die Wapelaue und vieles mehr. Entstanden sind tolle Winter-Bilder und ein Blogbericht, aber es fehlen die Highlights der Stadt im Frühling, Sommer und Herbst. Und natürlich auch ganz eigene, künstlerische Blickwinkel.

Daher sucht das Stadtmarketing nun nach Fotografen, die bereit sind, ihre Fotos unter der Lizenz CC BY-SA zur Verfügung zu stellen. CC BY-SA bedeutet eine freie, weltweite Ermöglichung der Weitergabe und Bearbeitung unter gleichen Bedingungen und Namensnennung.

Unter allen Einsendungen werden als Dankeschön – und um den Verlust der Kopierrechte ein wenig schmackhaft zu machen – zehn SHS-Genuss-Gut­scheine im Wert von jeweils 30 Euro verlost.

Dafür schicken die Fotografen mindestens drei verschiedene Motive an stadtmarketing@stadt-shs.de und füllen den Bogen mit den Nutzungsrechten für jedes Foto aus. Das Formular steht auf der Homepage der Stadt unter www.schlossholtestukenbrock.de/freizeit-tourismus/ zum Download bereit

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844525?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
„Weiß nicht, wie viele Kinder betroffen waren“
Friedhelm Spieker, ehemaliger Landrat im Kreis Höxter, steht im Sitzungssaal des „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“.
Nachrichten-Ticker