Schon die dritte Attacke am Rad-Wanderzentrum
Outdoor-Prospektständer zerstört

Schloß Holte-Stukenbrock WB -

Ob Corona-Frust oder anderweitige Zerstörungswut, lustig ist das nicht.

Montag, 08.02.2021, 15:14 Uhr aktualisiert: 08.02.2021, 15:16 Uhr
Die Outdoor-Prospektständer sind zerstört, das Material liegt verstreut am Boden.

Schon zum dritten Mal sind am Freitagnachmittag in Stukenbrock-Senne am „Rad-Wanderzentrum“ zwischen Ems-Erlebniswelt und St. Achatius-Kirche alle Prospekte aus einem Outdoor-Prospektständer gerissen worden. Diesmal sind die Prospektständer gleich mit zerstört worden. Im Herbst wurden zusätzlich eine Wandertafel und eine Bank beschmiert. Besonders ärgerlich ist, dass nicht nur fremdes Eigentum zerstört wurde, sondern auch Gästen und Einheimischen eine Informationsmöglichkeit genommen wurde. Denn Tafel und Prospekte dienen Wanderinnen und Wanderern als Orientierung. Die Sachbeschädigung ist bereits nachmittags zur Anzeige gekommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7807830?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Bewusst eine Eskalation vermeiden
Besetzer im Wald am Steinhausener Weg sitzen in den Baumkronen auf Paletten. Einige Bäume sollten bis zum 28. Februar (danach gilt ein allgemeines Fällverbot) für die Laibach-Verlegung entfernt werden. Die Firma Storck verzichtet jetzt bewusst auf eine zeitnahe Räumung, um eine Eskalation zu vermeiden.
Nachrichten-Ticker