Aufwertung der EHG-Gutscheine kommt bei Kunden an – bereits 36.000 Euro umgesetzt
Stadt verschenkt 20 Prozent

Schloß Holte-Stukenbrock (WB) -

„Es hat sich herumgesprochen. Von Monat zu Monat nutzen immer mehr Kunden die Möglichkeit, einen EHG-Gutschein zu kaufen und für 20 Prozent mehr einzukaufen.“

Mittwoch, 02.12.2020, 19:44 Uhr
Bis 31. Dezember werden EHG-Gutscheine von der Stadt aufgewertet: (von links) Stadtmarketing-Beauftragte Imke Heidotting, Anke Voßhans, Elena Antpöhler und Frank Stodiek. Foto: Monika Schönfeld

 

Eine positive Zwischenbilanz hat am Mittwoch der Vorstand der Einzelhandels- und Wirtschaftsgemeinschaft (EHG) mit Anke Voßhans, Elena Antpöhler und Frank Stodiek gemeinsam mit der Stadtmarketing-Beauftragten Imke Heidotting gezogen. Die Stadt wertet Gutscheine der EHG um 20 Prozent des Wertes auf, um den heimischen Einzelhandel zu unterstützen. Wer also einen Gutschein über 100 Euro hat, kann Ware im Wert von 120 Euro kaufen. Pro Einkauf darf nur ein Gutschein eingelöst werden, allerdings kann man zum Beispiel vier Geschenke mit vier verschiedenen Gutscheinen kaufen und bekommt jeden Gutschein um 20 Prozent aufgestockt.

Die Aktion hat im September begonnen und endet am 31. Dezember. Im September wurden 54 Gutscheine eingelöst und aufgestockt, im Oktober 145, im November schon 286. Insgesamt beläuft sich der Warenwert auf 36.000 Euro. „Im Dezember rechnen wir noch mal mit starker Nachfrage“, sagt Elena Antpöhler. Denn die Gutscheine lassen sich gut zu Weihnachten verschenken und in der Woche nach Weihnachten haben die Beschenkten vier Tage Zeit, damit einzukaufen und in den Genuss der 20-prozentigen Aufwertung zu kommen. Kunden lösten nicht nur alte Gutscheine ein, die in der Schublade schlummern. Viele kaufen einen Gutschein, um dann direkt für einen Einkauf in den Genuss der Aufwertung zu kommen. Einlösen kann man die EHG-Gutscheine nur bei Mitgliedern. Einige Gastronomiebetriebe gehören der Gemeinschaft an.

„Das Ziel der Stadt ist, den Einkauf im Ort anzukurbeln“, sagt Stadtmarketing-beauftragte Imke Heidotting. „Das Ziel haben wir erreicht.“ Die Stadt verschenkt EHG-Gutscheine an Jubilare, einige Firmen verschenken an Mitarbeiter die Gutscheine, weil Weihnachtsfeiern wegen Corona ausfallen. Zudem gebe es den Effekt, dass Kunden Spaß am Einkaufen finden, wenn sie erst einmal im Laden sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705605?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Bund-Länder-Runde zu Corona: Debatte um Verschärfungen
Auf der Schmiedestraße in der Schweriner Innenstadt sind wegen des Lockdowns nur wenige Menschen unterwegs.
Nachrichten-Ticker