Bücherei St. Ursula erhält von der Kolpingfamilie 500 Euro aus Getränkeverkauf
Spende für Telefon und Internet

Schloß Holte-Stukenbrock (um). Die Kolpingfamilie Schloß Holte hat dem Team der katholischen öffentlichen Bücherei St. Ursula eine Spende in Höhe von 500 Euro für Neuanschaffungen übergeben.

Mittwoch, 09.09.2020, 05:30 Uhr aktualisiert: 09.09.2020, 05:51 Uhr
Die Kolpingfamilie Schloß Holte übergibt eine Spende in Höhe von 500 Euro an das Team der Bücherei St. Ursula: Susanne Beier (von links), Werner Kittel, Gabriele Huke, Inge Jürgens, Jutta Engelns, Iris Kroner, André Hunke und Katrin Glasneck. Foto: Uschi Mickley

Der Betrag stammt aus dem Erlös vom letzten Pollhansmarkt. Alljährlich verkaufen die Mitglieder beim Volksfest Getränke auf dem Bauernmarkt. „Wir bedanken uns herzlich für die Spende“, sagt Katrin Glasneck, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Büchereiteams, die auch Mitglied im Kolping-Vorstand ist. Von einem Teil der Summe sollen ein Telefon sowie ein PC mit Internetzugang angeschafft werden.

Außerdem ist geplant, neue Medien zu erwerben. Die Bücherei St. Ursula wird von sechs ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen betreut. „Der etwa 3000 Medien umfassende Bestand wird fortlaufend erneuert“, sagt Iris Kroner, ehrenamtliche Helferin. Die Bücherei ist dienstags und donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 12 Uhr geöffnet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7573442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker