Termine in drei Stadtteilen stehen fest
Gehtreffs starten durch

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Nach langer „Corona-Pause“ soll jetzt der eigentlich schon für einen früheren Zeitpunkt des Jahres geplante Gehtreff endlich an den Start gehen. Unter dem Motto „Einfach mal mitgehen!“ sind Senioren bei den gemeinsamen Spaziergängen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Dienstag, 08.09.2020, 19:00 Uhr
Gehtreff mit Hans-Jürgen Brink, Maria Brock, Heide Oesterwinter-Suckow, Margret Eberl, Christiane Vornholt. Foto: Dirk Heidemann

Damit möglichst viele Interessierte Gelegenheiten zum Mitgehen haben, soll der Gehtreff in drei Ortsteilen angeboten werden und dort dann regelmäßig wöchentlich stattfinden.

In Schloß Holte startet der Gehtreff am Mittwoch, 16. September, um 10 Uhr auf dem Holter Kirchplatz. Für das Gebiet Grauthoff/Sende beginnt der Gehtreff am Mittwoch, 23. September, um 10 Uhr an der Kindertagesstätte Edith Stein an der Dopheide. In Stukenbrock ist der erste Termin am Montag, 12. Oktober, um 14.30 Uhr an der Geschäftsstelle des FC Stukenbrock, Am Kruskotten.

Team der Gehtreff-Paten hoch motiviert

Das Team der ehrenamtlichen Gehtreff-Paten ist hoch motiviert, sagen Maria Brock und Svetlana Lehmann aus der Stadtverwaltung. „Wir freuen uns, dass es jetzt losgeht!“, so die einhellige Meinung der Paten, die sich auch mit Blick auf Corona-Vorkehrungen gut gerüstet sehen. Denn natürlich müssen und sollen auch bei dem Gehtreff die geltenden Schutzverordnungen des Landes NRW eingehalten werden. Hierzu haben sich die Veranstalter im Vorfeld mit den Gehtreff-Paten ausgetauscht und Eckpunkte in Sachen Abstand und Hygiene gemeinsam besprochen. Der Konsens war schnell hergestellt: Wenn sich alle an einfache Regeln halten, steht der Freude am gemeinsamen Spaziergehen nichts entgegen.

Alle Interessierten werden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz (in der Tasche) dabeizuhaben und einen Kugelschreiber für das Eintragen in eine Liste (wie im Restaurant) mitzubringen.

Geselliger, sicherer und mobiler fühlen

Das Angebot richtet sich vor allem an ältere Menschen, die nicht allein gehen wollen oder können und sich in einer Gruppe geselliger, sicherer und mobiler fühlen. Begleitet werden die Teilnehmenden bei ihren Spazierrunden von geschulten ehrenamtlichen Gehtreff-Paten.

Das erwartet Interessierte bei den Gehtreffs: Jeweils einstündige Spaziergänge – nicht zu schnell, nicht zu langsam, auf die Gruppe angepasste Runden in der näheren Umgebung, und nicht zuletzt Spaß und ein nettes Miteinander.

FC Stukenbrock und TG Sende dabei

Das Angebot ist eine Initiative des Fachbereichs Soziales der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock in Zusammenarbeit mit den Sportvereinen FC Stukenbrock und TG Sende. Für die fachliche Unterstützung steht der Kreissportbund Gütersloh den Veranstaltern zur Seite. Gefördert wird das Vorhaben durch den Landessportbund NRW im Rahmen des Programms „Bewegt älter werden in NRW!“.

Info bei Maria Brock oder Svetlana Lehmann unter der Telefonnummer 05207/8905332.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7573424?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Flug mit Migranten aus Moria in Hannover gelandet
Unbegleitete minderjährigen Migranten, kranke Kinder oder Jugendliche sowie ihre Familien aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria sind am Morgen in Hannover angekommen.
Nachrichten-Ticker