Für die eigene Gesundheit und CO2-Einsparung: Stadtradeln vom 7. bis 27. September
Gemeinsam Kilometer sammeln

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Bereits zum fünften Mal beteiligt sich die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock vom 7. bis 27. September am Stadtradeln , einem bundesweiten Wettbewerb des Klima-Bündnisses. Dabei gilt es, im genannten Zeitraum möglichst viele Kilometer für sein Team zu erradeln.

Donnerstag, 03.09.2020, 20:00 Uhr
Bürgermeister Hubert Erichlandwehr und Organisatorin Melanie Becker werben für das Stadtradeln in SHS. Foto: Dirk Heidemann

Das Interesse hat Jahr für Jahr zugenommen, doch dem gesteigerten Zuspruch kann in Corona-Zeiten nicht die gewünschte öffentliche Wertschätzung entgegengebracht werden. „Wir hatten im vergangenen Jahr ganz viele Begleitveranstaltungen und am Ende ein großes Abschlussfest. Diesmal sind die radelnden Teilnehmer aufgerufen, sich selbst zu organisieren“, sagt Melanie Becker aus dem Fachbereich Tiefbau und Umwelt, die die Veranstaltung für Schloß Holte-Stukenbrock seit den Anfängen vor fünf Jahren organisiert.

Attraktives Event

Die Zahlen sprechen bezüglich der Attraktivität des Events für sich. 2018 waren 16 Teams mit 170 Radlern dabei, 2019 waren es 27 Gruppen mit 210 Teilnehmern. Bislang liegen 13 Anmeldungen mit insgesamt 25 Fahrern vor. Wer noch mitstrampeln will, kann sich bei Melanie Becker telefonisch unter Telefon 05207/8905230 oder per E-Mail an melanie.becker@stadt-shs.de melden sowie die Internet-Seite www.stadtradeln.de nutzen. Dort können auch die gesammelten Kilometer gemeldet werden. Voraussetzung ist, dass man in Schloß Holte-Stukenbrock entweder wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört.

CO2 einsparen

Vorrangiges Ziel der Aktion Stadtradeln ist, CO2 einzusparen, Hubert Erichlandwehr hat allerdings einen für sich persönlich deutlich entscheidenderen Punkt ausgemacht. „Dadurch habe ich einen Anreiz bekommen, wieder mehr auf das Rad zu steigen und richtige Touren zu machen. Zumal das Schwimmen für mich momentan ja wegfällt“, sagt der Bürgermeister, der 2019 im parteiübergreifenden Ratsteam an den Start ging. In diesem Jahr wird seine CDU-Fraktion eine eigene Gruppe bilden und damit den Grünen nacheifern. „Ohnehin gilt unseren Ratsmitgliedern ein besonderer Aufruf, sich am Stadtradeln zu beteiligen“, sagt Melanie Becker, die im Vorjahr das „offene Team“ anführte und diesmal im Urlaub an der Ostsee die ersten Kilometer sammeln wird.

Die Besten werden belohnt

Ganz ohne Belohnung soll die Veranstaltung aber trotz Corona-Einschränkungen nicht vonstatten gehen. Geplant ist, dass die besten Leistungen auch diesmal prämiert werden – wenn auch nicht im Rahmen eines Abschlussfestes. Die drei besten Einzelfahrer, das Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer und das größte Team möchte Melanie Becker auszeichnen. „Mit der Feier setzen wir einmal aus, aber wir behalten das Stadtradeln natürlich im Blick“, verspricht Hubert Erichlandwehr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7565552?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker