Filmdudes gewinnen den Content-Wettbewerb von WM-Fotograf Paul Ripke
In Hamburg fließt der Schampus

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Mittwochabend, eine Hotellobby irgendwo in Hamburg. Die Champagnerkorken knallen, denn es gibt ordentlich was zu feiern. Die „Filmdudes“ haben es tatsächlich geschafft: die Kreativagentur aus Schloß Holte-Stukenbrock hat den Content-Wettbewerb von Paul Ripke, der die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei ihrem WM-Triumph 2014 in Brasilien fotografisch begleitet hatte, gewonnen. Somit fließen 5000 Euro in die Kasse von Felix Broeker und Justus Pachel.

Freitag, 07.08.2020, 06:05 Uhr aktualisiert: 07.08.2020, 07:44 Uhr
Den Sieg beim Wettbewerb von Paul Ripke feiern Felix Broeker (links) und Justus Pachel in Hamburg. Foto: Filmdudes

„Ich war gerade im Bad, als Justus’ Freundin Luisa Budde auf Instagram das Video von Paul Ripke sah, der die Gewinner verkündete. Justus und ich haben uns nur verwundert angeschaut und lagen uns dann in den Armen. Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir den Wettbewerb gewinnen könnten“, sagte Felix Broeker, ehemaliger Freier Mitarbeiter beim WESTFALEN-BLATT, im Gespräch mit dieser Zeitung.

Sieg mit 43.817 Stimmen

Die Aufgabe der 16 teilnehmenden Teams bestand darin, innerhalb von 48 Stunden einen kreativen Beitrag mit drei Gegenständen aus der Badekollektion der Marke „Pari“ von Paul Ripke zu erstellen (wir berichteten am 31. Juli). Die Filmdudes, die ein aus 1200 Fotos bestehendes Stop-Motion-Video produziert hatten, setzten sich in der Online-Abstimmung mit 43.817 Stimmen deutlich vor der Agentur Street Art aus Berlin von Ron Miller (31.509) sowie der favorisierten „Crew 1o“ (29.337) von Robin Maeter aus Ochtrup durch. Paul Ripke stellt in seiner Videobotschaft klar, dass er einige Stimmen löschen musste, „da offenbar jemand versucht hat, ein kleines bisschen zu schummeln.“ Das Endresultat sei das „tatsächliche Ergebnis“.

Preisgeld wird in Filmkameras investiert

Das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro wollen Felix Broeker und Justus Pachel, abzüglich der Champagnerflasche, die sie in Hamburg mit ihrem Kunden „bee.neo“ (Food-Start-Up für ausgefallenen Honig) leerten, in neue Filmkameras investieren. „Um unsere Qualität auf ein neues Level zu heben“, so Felix Broeker, der nicht glaubt, dass Paul Ripke den Beitrag der Filmdudes für eine seiner Werbekampagnen verwenden wird. „Das wäre vermessen. Wir würden uns aber über eine Einladung zu ihm nach Kalifornien sehr freuen“, scherzt Felix Broeker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7524289?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker