Gutscheine für Hygieneartikel für bedürftige Menschen überreicht
Fortuna unterstützt Warenkorb

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Große Freude hat am Donnerstag eine Spende für den Caritas-Warenkorb ausgelöst: Natascha Erichlandwehr und Wilhelm Gunkel vom Verein Fortuna SHS haben dem „sozialen Einkaufsmarkt“ 50 Gutscheine für Hygieneartikel in Höhe von jeweils 20 Euro überreicht.

Freitag, 10.07.2020, 05:00 Uhr
Der Verein Fortuna SHS hat dem Caritas-Warenkorb Gutscheine für Hygieneartikel überreicht. Es freuen sich: (von links) Ruth Barlmeyer, Wilhelm Gunkel, Natascha Erichlandwehr, Ursula Weiss und Marlies Birkemeyer. Foto: Uschi Mickley

Mithilfe der Spende von insgesamt 1000 Euro ist es dem Caritas-Warenkorb möglich, neben der Lebensmittelversorgung Menschen auch mit Hygieneartikeln zu unterstützen. Bedürftige können damit nun bei Rossmann Desinfektionsmittel, Masken, Seife und andere Pflegeprodukte einkaufen. „Kosten für Hygieneartikel, die gerade jetzt in Corona-Zeiten dringend benötigt werden, fallen besonders ins Gewicht“, erklärt Wilhelm Gunkel vom Vorstand des Vereins Fortuna SHS.

„Das freut uns sehr, denn es ist uns einfach wichtig, dass damit Menschen im Ort geholfen wird“, sagt Ruth Barlmeyer, ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Caritas-Warenkorb. Sie fügt hinzu: „Wir haben ausreichend Lebensmittel zur Verfügung. Zahnbürsten, Shampoo und andere Artikel werden hingen selten gespendet. Deshalb ist der Bedarf jetzt besonders groß“.

Während die Helfer schon am frühen Morgen damit beschäftigt sind, Lebensmittel zu sortieren, warten am Eingang des Pfarrer-Rüsing-Hauses bereits die ersten Menschen auf Einlass. „Wir suchen Verstärkung, besonders dringend werden Fahrer benötigt“, sagt Hubertus Faupel, Mitstreiter im Team. „Viele der Ehrenamtlichen sind inzwischen über 70 Jahre alt und müssen aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Deshalb würden wir uns freuen, wenn sich Menschen melden, die bereit sind, unsere Arbeit zu unterstützen“, sagt Ruth Barlmeyer.

Der Caritas-Warenkorb ist ein „sozialer Einkaufsmarkt“, der sich durch Spenden finanziert. Die Hilfe wird in der Stadt von rund 300 Menschen in Anspruch genommen. Nahrungsmittel werden gegen einen geringen Betrag an Menschen mit Berechtigungsschein ausgeteilt. In Schloß Holte-Stukenbrock sind etwa 40 ehrenamtliche Mitarbeiter an den beiden Ausgabe-Stellen im Pfarrer-Rüsing-Haus (Zentrale) und im Pfarrheim St. Johannes Stukenbrock im Einsatz. Wer helfen möchte, kann sich bei Ruth Barlmeyer melden, Tel. 05207/955330.

Der Verein „Fortuna – SHS, sehen, helfen, spenden“ hat sich im Mai 2019 gegründet. Zielsetzung ist es, Menschen zu helfen, die in der Stadt unverschuldet in eine Notlage gekommen sind. Informationen erteilt Wilhelm Gunkel unter der Telefonnummer 0172/ 5240071, oder unter der E-Mail-Adresse info@fortuna-shs.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487644?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Nach Reitstallbrand: 15.000-Euro-Belohnung ausgelobt
Vor einer Pferdebox erinnert ein Strauß mit weißen Rosen an die verstorbenen Pferde. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker