Horst Lenzen macht die 80 voll
Sänger aus Leidenschaft

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Horst Lenzen ist ein Sender Bürger durch und durch. Bei bester Gesundheit feiert er am heutigen Freitag seinen 80. Geburtstag. Geplant war eigentlich ein großes Fest, doch nun wird der Ehrentag im kleinen Familienkreis gefeiert.

Freitag, 03.07.2020, 05:00 Uhr

Dem Chorgesang gehört seine große Leidenschaft. Das Singen hat er bereits in jungen Jahren für sich entdeckt, heute widmet er sich der Chormusik in nicht weniger als drei Chören. Bereits seit mehr als 50 Jahren singt er mit seiner Bass-Stimme im Männerchor 1905 Schloß Holte. „Es gibt kein schöneres Hobby“, sagt das Geburtstagskind.

Zum Singen gelangte er damals über einen Arbeitskollegen seiner Frau Marlies, der ihn zum Probenbesuch einlud. Zum guten Ton trägt er außerdem seit 18 Jahren beim Gildemeister-Werkschor bei. Seit zwölf Jahren ist er Vorsitzender des Ensembles. Seit dem Eintritt in das Rentenalter verstärkt er die „Vokalartisten Verl“.

Der Montagabend war bislang ein fester Termin in seinem Kalender: dann ist nämlich beim Männerchor Schloß Holte Chorprobe. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Sämtliche Treffen mussten seither eingestellt werden. Das Gemeinschaftsgefühl und das Singen vermisst Horst Lenzen sehr. Denn vorerst liegt erst einmal alles auf Eis. Gleichwohl ist Langeweile ist für den emsigen Sangesbruder ein Fremdwort.

Der Jubilar wirkt humorvoll, ruhig und besonnen. Gleichwohl ist er unternehmungslustig und gesellig. Zudem ist er viel in Bewegung, legt großen Wert auf seine Gesundheit und macht sich gern in Haus und Garten nützlich.

Inmitten der Kriegswirren kam Horst Lenzen in Essen zur Welt. Sein Vater war im Krieg gefallen. Die Mutter heiratete erneut und zog 1946 nach Sende-Mitte. Dort ist der Jubilar mit einer Schwester aufgewachsen. Nach dem Abschluss der Elbrachtschule ging er als Werkzeugmacher bei der Firma Gildemeister in die Lehre. Den Großteil seines Werdegangs verbrachte er bei dem Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller.

Seine Ehefrau Marlies geborene Dirks führte Horst Lenzen 1965 in der St.-Heinrich-Kirche vor den Traualtar. Tochter Andrea vervollständigte 1968 das Familienglück. 1970 erfolgte der Hausbau am Bussardweg. Inzwischen ist er stolzer Großvater seines Enkelsohnes Felix (21).

Viel Freude haben ihm stets die gemeinsamen Ausflüge mit dem Sanges-Ensemble bereitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7478288?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Arminia startet in Frankfurt
Chefcoach Uwe Neuhaus (links) und Co-Trainer Peter Nemeth haben Arminia in die Bundesliga geführt. Die Saison beginnt für den DSC mit einem Auswärtsspiel. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker