20-jähriger Mazdafahrer wollte einem Mercedes ausweichen
Gegen Baum geprallt und schwer verletzt 

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Bereits am Freitagnachmittag, 5. Juni, ereignete sich um 15.44 Uhr auf der Kaunitzer Straße in Höhe einer Kfz-Werkstatt ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mazda-Fahrer gegen einen Baum prallte und schwer verletzt wurde.

Mittwoch, 10.06.2020, 14:39 Uhr aktualisiert: 10.06.2020, 14:42 Uhr
Ein 20-jähriger Mazdafahrer war nach eigenen Angaben von einem Mercedesfahrer geschnitten worden. Er wollte ausweichen, prallte gegen einen Baum und wurde schwer verletzt. Foto: dpa

Der 20-jährige Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock befuhr mit seinem Mazda die Kaunitzer Straße aus Schloß Holte kommend. Seinen Angaben nach verließ zu diesem Zeitpunkt der Fahrer eines schwarzen Mercedes das Gelände einer Kfz-Werkstatt, ohne den fließenden Verkehr zu beachten und bog nach links auf die Kaunitzer Straße in Richtung Schloß Holte ab. Der Mazda-Fahrer bremste sein Fahrzeug stark ab, verlor seinen Angaben nach dadurch die Kontrolle und prallte gegen einen Baum. Mazda und Mercedes sind nicht zusammen gestoßen. Der unbekannte Mercedes-Fahrer sei weggefahren.

Der 20-Jährige wurde von Rettungskräften erstversorgt. Vorsorglich wurde er zur weiteren Behandlung stationär in ein Bielefelder Klinikum eingeliefert.

Der Mazda wurde durch die Kollision erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 8500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Telefonnummer 05241/8690.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444417?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Kriminalität in Corona-Krise um 23 Prozent gesunken - viele Verstöße
Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker