Altenzentrum Wiepeldoorn in Schloß Holte-Stukenbrock
Senioren malen ihre Wünsche

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Alles wird gut: #regenbogengegencorona – dieser Hashtag ist ein zu Herzen gehender Lichtblick. Kinder malen einen Regenbogen und kleben ihn an Fenster oder Türen. Andere Kinder können auf ihrem Spaziergang die Regenbogen zählen – und sehen gleichzeitig, dass eine Menge anderer Kinder auch zu Hause bleiben muss.

Freitag, 03.04.2020, 04:00 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 05:01 Uhr
Grüße aus dem Altenzentrum Wiepeldoorn in Schloß Holte-Stukenbrock.

Im Altenzentrum Wiepeldoorn in Schloß Holte-Stukenbrock haben die Mitarbeiter und Bewohner die Vorzeichen umgekehrt. Die Bewohner, die wegen von der vom Coronavirus ausgehenden Gefahr zurzeit keinen Besuch empfangen dürfen, haben ihre Wünsche gemalt und so platziert, dass Passanten sie sehen können.

„Das zeigt eine gewisse Größe, die man mit der Lebenserfahrung gewinnt“, sagt Steffen Gerz, Sprecher des Wertkreises Gütersloh als Träger der Einrichtung. Hier leben 67 Senioren, neun sind in Kurzzeitpflege. Die Aktion wird auf Facebook und Insta­gram häufig geteilt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355038?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker