Comedy-Abend mit Jens Heinrich Claassen im Schloß Holter Bettenhaus Lüke Er kommt schon klar

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/ms). „Es ist nicht so, dass ich auf die Bühne komme und die Frauen sagen: Boah!“ Doch, die Frauen waren entzückt, die Männer auch. Vor allem die in der ersten Reihe, die schönen Männer. Im Vergleich zu Jens Heinrich Claassen, der sich nicht unbedingt als Frauentyp versteht. Dennoch hatte er keine Probleme, die Frauen ins Bett zu bekommen.

Als sich die erste Reihe mit Jens Heinrich Claassen aufs Bett setzt, übertönt der Humor ein leichtes Knacken.
Als sich die erste Reihe mit Jens Heinrich Claassen aufs Bett setzt, übertönt der Humor ein leichtes Knacken. Foto: Monika Schönfeld

Heinz und Tochter Isabel Lüke hatten zu „Comedy im Bett“ ins Bettenhaus Lüke eingeladen. Bereits bei der Premiere vergangenes Jahr waren die Kunden begeistert, jetzt waren erneut 100 Gäste gekommen, um im Bett oder auf Stühlen zu sitzen und einen Kleinkunstabend voller Humor zu verbringen.

Gewinner des Bielefelder Kabarettpreises

Den meisten Gästen sagte der Name Jens Heinrich Claassen nichts. Sie haben sich einfach auf einen netten Abend eingelassen. Allerdings war eine Frau dabei, die ihn schon im Zweischlingen und auf dem Kreuzfahrtschiff nach Spitzbergen gesehen hat. Der Gewinner des Bielefelder Kabarettpreises und des NDR-Comedy-Contests steht bei einer Kreuzfahrt-Linie unter Vertrag.

„Ich komme schon klar“, heißt das Programm, mit dem der Comedian das Jubiläumsjahr des Bettenhauses Lüke eröffnet hat. Der Mann mit dem Ernie-T-Shirt schwitzt im Scheinwerferlicht. „Ich bin ein Mensch mit Transpirations-Hintergrund“, sagt er. Jens Heinrich Claassen kokettiert mit seinem Erscheinungsbild, das nicht gerade dem von Brad Pitt entspricht. „Nie schaut mir eine hinterher. Ich bin Luft für die Frauen“, singt er.

Autofahrer aufs Korn genommen

Um seinen Bildungsauftrag zu erfüllen, dichtet er ein Lied auf die Straßenverkehrordnung im Country-Stil, in dem er Autofahrer aufs Korn nimmt, die noch nie etwas vom Fahren auf der rechten Spur, einer Rettungsgasse oder dem Reißverschlussverfahren gehört haben.

Wegen seiner Freundin habe er stark abgenommen. Die hat ihn dann aber verlassen. „Menschen warten darauf, dass man scheitert. Hält man durch, spiegelt man ihnen ihre eigene Unzulänglichkeit.“

Da der Comedian auch keinen Alkohol trinkt, dichtet er Trinklieder wie „Griechischer Wein“ auf Kaffee um, um dann mit eisgekühlter Kaffee-Latte zu enden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317168?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F