Schloß Holte-Stukenbrock
Fahrer (82) leicht verletzt

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/ms). Bei einem Unfall auf der Holter Straße ist am Mittwoch ein 82-jähriger Autofahrer verletzt worden. Glück hatte ein 18-jähriger Fahrradfahrer, mit dem der 82-Jährige kollidiert ist. Der Radfahrer blieb unverletzt.

Donnerstag, 05.03.2020, 16:44 Uhr aktualisiert: 05.03.2020, 16:48 Uhr
Der VW Tiguan prallte gegen einen Mast und landete dann in der Böschung. Foto: Monika Schönfeld

Um 10.37 Uhr war der 82-jährige Fahrer eines VW Tiguan auf der Holter Straße in Richtung Stukenbrock unterwegs. Kurz vor der Autobahnbrücke wurde ihm schwindelig und er verlor die Kontrolle über das Auto. Seine 83-jährige Beifahrerin griff ins Lenkrad. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Rad-/Gehweg, touchierte den Radfahrer, prallte gegen einen Mast und landete in der Böschung.

Der leicht verletzte Fahrer wurde vom Team eines Rettungswagens versorgt, die Beifahrerin blieb unverletzt. Der Schaden an Flur, Mast und Auto beträgt nach Schätzungen der Polizei 10.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7312345?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Kritik an Antrag auf Kostenerstattung
Rheda-Wiedenbrück: Kritik an Antrag auf Kostenerstattung
Nachrichten-Ticker