Naturparkführer OWL stellen ihr neues Jahresprogramm vor Echt tierisch!

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Die Naturparkführer haben ihr Programm für das Jahr 2020 vorgestellt, das mit einigen Neuerungen daher kommt.

Von Jonathan Drewes
Seit Oktober 2011 werden in der Wistinghauser Senne Schottische Hochlandrinder eingesetzt, die den Bodenbewuchs niedrig halten und damit der Artenvielfalt auf die Sprünge helfen. Das Naturschutzgroßprojekt ist ein beliebtes Wanderziel.
Seit Oktober 2011 werden in der Wistinghauser Senne Schottische Hochlandrinder eingesetzt, die den Bodenbewuchs niedrig halten und damit der Artenvielfalt auf die Sprünge helfen. Das Naturschutzgroßprojekt ist ein beliebtes Wanderziel. Foto: Monika Schönfeld

Die Naturparkführer Otmar Lüke und Martin Decker bieten seit 2015 Führungen an. Laut Martin Decker kann das Team „Unterstützung gebrauchen“. Eine Ausbildung dauert eine Woche und zwei bis drei Wochenenden mit Prüfung. Anmeldungen sind bis Freitag, 28. Februar, möglich.

Die Teilnehmerzahlen der Führungen sind bis 2018 stetig gestiegen, so haben 2018 741 Besucher an den 37 Touren teilgenommen. 2019 sind die Zahlen wieder gesunken. Mit achtseitigem Programm sind dieses Jahr mehr Angebote verfügbar als vergangenes Jahr.

Die Naturparkführer Otmar Lüke (links) und Martin Decker präsentieren das neue Programm. Foto: Jonathan Drewes Wistinghauser Senne

Jeden ersten Sonntag im Monat laden die Naturparkführer zur Wanderung ein. Die geführte Wanderung durch die Wistinghauser Senne startet in Oerlinghausen-Süd, beim Wanderparkplatz am Ende der Sennestraße. Die Besucher sehen auf dieser Tour die Schottischen Hochlandrinder.

Planwagenfahrten

Eine Neuerung ist eine Planwagenfahrt durch die Wistinghauser Senne. Die Idee haben Otmar Lüke und Martin Decker entworfen. Nach Absprache mit dem Kutscher müssen nur für die Zeit der Fahrt die freilaufenden Pferde in gesonderte Bereiche gebracht werden. Otmar Lüke berichtet von einem großen Interesse an den Fahrten. Startpunkt ist an der Robert-Kornfeld-Straße 11. Es müssen mindestens 15 Personen teilnehmen, bei mehr als 16 Teilnehmern sind auch zwei Fahrten an einem Tag möglich.

Augustdorfer Dünenfeld

Die Augustdorfer Dünen gehören zu den ältesten Binnendünen in Nordwest-Deutschland. Hier sind viele Tier- und Pflanzenarten angesiedelt. Die Wanderung beginnt am Dachsweg bei der Jugendsiedlung Heidehaus.

Neue Ziele

Eine von Otmar Lüke geleitete Busfahrt zum Hammerhof in Scherfede mit Führung durchs Klosters Hardehausen gibt’s am Mittwoch, 27. Mai, ab 10 Uhr. Auch das Wisentgehege wird besichtigt. Lüke ist „gespannt, wie es angenommen wird“. Treffpunkt ist der Bahnhof Schloß Holte.

Eine Exkursion in die Flora der Sandgrube Hassler in Oerlinghausen, die etwa zwei Stunden dauert, leitet am Samstag, 11. Juli, Martin Decker. Beginn ist um 14 Uhr am Heizkraftwerk „An der Bleiche 15“.

Eine Wanderung zur alten Hofstätte „Schapeler Hof“ in der Wistinghauser Senne findet am Samstag, 15. August, ab 14 Uhr statt. Der Schapeler Hof wurde 1604 zum ersten Mal erwähnt und wurde bis 1963 ohne Strom oder Wasser aus der Leitung bewirtschaftet. Hier wurden Buchweizen und Gerste angebaut, Ziegen und Schweine gehalten. Sogar die alte Zisterne ist noch zu sehen. Der Hof gehörte zum Gut Stapellage. Treffpunkt ist der Bokelfenner Krug in Oerlinghausen.

Es werden seit 2017 weitere Führungen mit der Volkshochschule Lippe-Ost und Lippe-West angeboten. Nähere Informationen sind im Programm zu finden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239265?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F