An der Gesamtschule am Hallenbad passiert viel – Stadtverwaltung erläutert Zahlen und Investitionen
Bürger besichtigen Baustelle

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/ms). Die Stadt will mal einen anderen Weg gehen, den Bürgern den Haushaltsplanentwurf für 2020 vorzustellen. Alle Bürger sind diesen Samstag, 7. Dezember, ab 15 Uhr zur Baustellenbesichtigung an der Gesamtschule am Hallenbad eingeladen. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Parkplatz zwischen Hallenbad und Gesamtschule.

Freitag, 06.12.2019, 10:00 Uhr
Infos gibt’s vom Beigeordneten und Kämmerer Olaf Junker und Gebäudemanagerin Carola Kling. Foto: Monika Schönfeld

„Der Informationsabend für Bürger zum Haushalt war zuletzt eine nette, gemütliche Runde mit einer überschaubaren Zahl von Teilnehmern“, sagt Beigeordneter und Kämmerer Olaf Junker. Da zurzeit viel in den Umbau des alten Realschulgebäudes zur Gesamtschule investiert werde, habe sich die Stadtverwaltung überlegt, alle Bürger zur Besichtigung einzuladen. Architekt Werner Voßhans und Gebäudemanagerin Carola Kling stehen für Führungen und Informationen zur Gesamtschule bereit.

Im Februar können die Schüler den sanierten, aufgestockten und erweiterten Westflügel beziehen (4,2 Millionen Euro). Dann beginnt der Umbau des Nordflügels (2,92 Millionen) und die Erneuerung der Fassade (2,65 Millionen), die Ende 2020 abgeschlossen sein sollen. Im Nordflügel befinden sich die Verwaltung und die Schulküche, im nächsten Bauabschnitt die Naturwissenschaften. Der Umbau der Naturwissenschaften wird Ende Oktober 2020 fertig (1,24 Millionen). Mit dem Bau der Mensa ist begonnen worden (2,76 Millionen). Sie soll Ende 2020 bereitstehen. Zuletzt wird die Aula saniert (2,15 Millionen Euro), die Mitte 2021 fertiggestellt ist. Für Mensa und Aula erwartet die Stadt Zuschüsse des Landes in Höhe von insgesamt 2,1 Millionen Euro. Für die Zeit des Umbaus müssen die Schüler in einen anderen Gebäudetrakt umziehen. Der Um- und Anbau an diesem Standort (Jahrgangsstufe 8 bis 13) kostet insgesamt annähernd 16 Millionen Euro.

Der Standort Jahnstraße (altes Hauptschulgebäude) ist für vier Millionen Euro umgebaut und modernisiert worden. Hier lernen die Gesamtschüler der Klassen 5 bis 7.

Nach der Besichtigung der Baustelle sind die Teilnehmer in die Aula der Gesamtschule eingeladen, um weiteres zu den Haushaltszahlen zu hören.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7112943?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker