4625,61 Euro für Missionsprojekte
Krippen öffnen die Herzen

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Roswitha und Manfred Robrecht können es kaum fassen. Die kirchlichen Gruppierungen haben zum Adventsauftakt in St. Johannes Baptist 4625,61 Euro für die beiden Missionsprojekte „Peruanische Seelsorgeschwestern“ und „Villa Cabello“ eingenommen.

Donnerstag, 05.12.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 05:03 Uhr
Ein Teil der Organisatoren an der Bärenkrippe aus Kanada von Sebastian Brink: (von links) Roswitha und Manfred Robrecht, Sara Steinbeck und Anke Avenarius. Foto: Monika Schönfeld

Krippenausstellung in Stukenbrock

1/29
  • Krippenausstellung in Stukenbrock
Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld
  • Foto: Monika Schönfeld

Aus dem Verkauf an der Kirche hat die Katholische Frauengemeinschaft 600 Euro, die Frauengemeinschaft in der Cafeteria im Pfarrheim 685 Euro eingenommen. Der Weihnachtsflohmarkt im Eingangsbereich des Pfarrheims hat 878,20 Euro Spenden erbracht. Die Besucher der Krippenausstellung im Obergeschoss spendeten 1451,86 Euro. Vom Missionsbasar von Ursula Grauthoff kommen 1010,55 Euro. Alle Aktiven danken den Spendern, Käufern und Freunden für die großartige Unterstützung.

Roswitha und Manfred Robrecht haben die Krippenausstellung zum 20. Mal organisiert. 85 Krippen, so haben sie gezählt, gab es zu sehen. Von der Darstellung der Stallszene in einer Nussschale bis hin zu großen Figuren, die schon etwas Platz brauchen. Roswitha Robrecht hatte passend zur Ausstellung eine Krippenbrosche an ihre Jacke gesteckt.

Zugang zur biblischen Geschichte

Roswitha (69) und Manfred (73) Robrecht sammeln schon lange Krippen, basteln selbst welche, erst mit den Kindern, dann mit den Enkelkindern. Die sind inzwischen auch sehr produktiv. „Wir haben vor 20 Jahren im Fernsehen gehört, wie junge Leute zur Weihnachtsgeschichte befragt worden sind. Die meisten konnten Jesus, Maria und Josef nicht zusammenbringen. Da haben wir gedacht: Jetzt wird’s höchste Zeit.“ Das Ehepaar wollte den Zugang über Bilder, über eine Ausstellung ermöglichen. Schnell waren Leute aus dem Bekanntenkreis gefunden, die ihre Krippe für einen Tag zur Verfügung stellen wollten. „Wenn wir Glück haben und immer wieder Menschen ihre Krippe zur Verfügung stellen, möchten wir das noch ein paar Jahre machen“, sagt Manfred Robrecht.

Entspanntes Lächeln

Denn den Besuchern sei es anzusehen, dass die Ausstellung ihnen etwas gibt. „Sie haben ein entspanntes Lächeln, wenn sie die Figuren betrachten.“ Einige fragten, warum die Ausstellung nur einen Tag lang zu sehen sei. „Wir glauben, dass die Leute an mehreren Tagen nicht mehr kämen. Außerdem wollen viele nicht länger als einen Tag auf ihre Krippe verzichten, weil sie sie zu Hause aufbauen wollen.“ Besonders freut es die Organisatoren, dass so viele junge Familien gekommen seien. Und wer die Ausstellung am 1. Advent besucht hat, der weiß um Jesus, Maria und Josef Bescheid.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110577?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker