Schloß Holte-Stukenbrock
Start mit den Jagdhornbläsern

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/kris). Sie hat schon so oft am Lebendigen Adventskalender teilgenommen, da hat Familie Niendorf keine genaue Erinnerung, das wievielte Mal sie dieses Jahr tatsächlich dabei ist.

Montag, 02.12.2019, 06:00 Uhr
Familie Niendorf hat schon oft am Lebendigen Adventskalender teilgenommen – auch dieses Jahr sind Beate, Olaf und Hermann Niendorf wieder dabei. Foto: Kristoffer Fillies

Nach einigen Jahren Pause starten heute Beate, Olaf und Sohn Hermann (11) Niendorf sowie Familienhund Erwin den die Aktion der Evangelischen Kirchengemeinde. Eingeladen haben sie dazu die Stukenbrocker Jagdhornbläser, bei denen Beate Niendorf seit mehr als 15 Jahren spielt.

Montag sei der passende Tag, sagt sie, weil dann normalerweise das regelmäßige Proben der gut ein Dutzend Bläser sei. Zu den Klängen des Blechblasinstruments gibt es für die Besucher Apfelpunsch und Schmalzbrote. Mitbringen sollen die Nachbarn, Bekannten, Gäste und Interessierte bitte ein Kerzenlicht oder eine Taschenlampe sowie einen Becher fürs Getränk. Los geht es um 18.30 Uhr am Bonifatiusweg 3a in Stukenbrock-Senne.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7103309?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Spahn und Scholz erwarten noch 2020 erste Corona-Impfungen
Dorothea Gansloser (l.) und Kim Gühler simulieren im Messezentrum Ulm eine Impfung. Das Deutsche Rote Kreuz probte den Ablauf zur Impfung eines Corona-Impfstoffs in dem neben weiteren für das Land Baden-Württemberg geplanten Impfzentren.
Nachrichten-Ticker