Kuhlen-Singers und Schloß-Akkord überzeugen bei Konzert in Sende
Sommerliche Leichtigkeit

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Schon der Konzertauftakt »Heaven is a wonderful place« ist sehr beeindruckend. Die Frauen und Männer ziehen aus allen Richtungen singend in die St.-Heinrich-Kirche in Sende ein. Das Konzert verspricht sowohl ein harmonisches, als auch spannendes Miteinander der Chöre.

Dienstag, 09.07.2019, 06:45 Uhr aktualisiert: 09.07.2019, 07:00 Uhr
Zusammen bilden sie eine starke gesangliche Einheit, die die Zuhörer beim Konzert in der Kirche St. Heinrich in Sende begeistert: der Frauenchor Kuhlen Singers und der Männerchor Schloss Akkord. Foto: Manuela Fortmeier

Überschrieben mit dem Motto »Summertime« boten die »Kuhlen Singers«, unter der Leitung von Diplom-Sängerin Susan Kuhlen, erstmalig im direkten Dialog mit dem Männerchor »Schloss-Akkord« unter der Leitung von Ivo Kanz, ein musikalisches Gesamtwerk. Die »Kuhlen Singers wurden 2015 als Frauenchor gegründet, zu dem sich inzwischen drei Männer hinzugesellt haben, die mit ihren Stimmen den Chor bereichern.

Von den Chorleitern mit Bedacht ausgewählt, verbinden sich im Konzert Schlager, Pop, Folk und bekannte Filmmusik zu einem bunten Strauß beschwingter Melodien. Beide Chöre in Bestform und sehr gut vorbereitet, erweisen sich die Frauen und Männer am Samstagabend als stimmgewaltig. Wandelbar, mal sanft, mal kraftvoll erheben sie ihre Stimmen und bescheren dem Publikum einen äußerst bereichernden Hörgenuss. Musikalische Vielfalt, gepaart mit einem hohen Anspruch, bieten sie mit Beiträgen wie »True Colors«, dem »Smile« einer Filmmusik aus dem Filmklassiker »Moderne Zeiten«, abwechselnd, oder zusammen, erstklassige Unterhaltung. Die Kleidung kollektiv bewusst hell ausgewählt, untermalen sie das Motto »Summertime« und verleihen ihm das Gefühl der Leichtigkeit des Sommers.

Sichtbare Freude

Mit sichtbarer Freude und überzeugend bringen die Männer den Titel »Singen macht schön« zu Gehör.

In ihren fünfzehn Darbietungen, gesungen in deutscher und englischer Sprache lassen die Sängerinnen und Sänger durch die Kombination ihrer Stimmen stets einen ganz neuen Klangkörper entstehen.

Besonders aufhorchen lässt in der Konzertstunde nicht nur der vom Männerchor mit unterschiedlichen Satztechniken und einem getragenen Intro gebotene Popsong »Ohne dich«, 1985 ein großer Hit der Münchner Freiheit, der zusätzlich durch rhythmische Genauigkeit überzeugt. Gleiche Überzeugungskraft hat auch der aus dem Musikfilm aus dem Jahr 1939, dynamisch von den Kuhlen Singers, dargebotene Song »Somewhere over the rainbow«, in dem besonders die aufsteigenden Sopranstimmen brillieren.

Mitreißend, Lebensfreude bringend, lassen sich die Konzertbesucher gerne bei dem Schlager »Wochenend und Sonnenschein«, mit dem 1930 schon die »Comedian Harmonists« große Erfolge verbuchen konnten, anstecken. Gleich zwei Mal, einmal im Konzertprogramm, ein zweites Mal als Zugabe, schenken sie dem Publikum damit erheiternden Frohsinn.

Vier Mal zusammen geprobt

Um sich perfekt vorzubereiten, hatten die Chöre im Vorfeld vier Mal zusammen geprobt, dabei gleich vier Beiträge vierstimmig gestaltet. »Es hat unheimlich viel Spaß gemacht, zusammen zu arbeiten«, sagt Susan Kuhlen, die schon länger beruflich ab und zu musikalisch mit Kanz zusammen arbeitet.

Nach 15 Beiträgen verabschieden sich die Chöre, die Frauen und Männer selbst von Freude erfüllt, mit dem durch die schwedische Popband »Abba« bekannt gewordenen »Thank you for the music«.

Die Konzertbesucher, darunter auch Siegrun Becker und Heike Sieker, beide erhalten Stimmbildung bei Susan Kuhlen, sind vom zauberhaft himmlischen Zusammenwirken der Chöre begeistert und gleichermaßen fasziniert, entladen sie ihre Freude in einem fulminanten, stehenden Applaus. »Es war sehr schön, ein echtes Erlebnis.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6763506?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Weihnachtsferien sollen auf 16. Dezember vorgezogen werden
Stühle sind in einem Klassenzimmer hochgestellt. Die Weihnachtsferien sollen in diesem Jahr früher stattfinden.
Nachrichten-Ticker