Die Bike-&-Rock-Show – Chopper Club Paderborn sammelt mehr als 100.000 Euro Spenden
Magisches Ziel übertroffen

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Blitzender Chrom, auf Hochglanz polierte Motorräder und ein Spendenergebnis, das sich sehen lassen kann. Die Bike-&-Rock-Show am Samstag war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg – für alle Beteiligten.

Montag, 08.07.2019, 06:45 Uhr aktualisiert: 08.07.2019, 07:01 Uhr
Ein toller Blickfang sind die Motorräder für die Besucher des Safarilands. Die Biker vom Chopper Club Paderborn haben fleißig Spenden gesammelt. Diese gehen, wie in den vergangenen Jahren auch, an das Kinderhospiz Bethel. Foto: Alexandra Wittke

100.000 Euro Spendengelder in zehn Jahren haben sich »Fitti« Förster und seine Kumpels vom Chopper Club Paderborn auf die Fahne geschrieben. Um kurz vor 15 Uhr am Samstag ist es dann soweit: Das Ziel ist tatsächlich zum Greifen nah.

Schnell organisiert Förster noch einen weiteren Motorradhelm und schickt eines der »heißen Bräute«, wie er selber sagt, ins Rennen, um weitere Spenden zu sammeln.

»Unglaublich froh«

»Vor Beginn der Veranstaltung haben uns noch etwa 12.000 Euro gefehlt. Das war zu schaffen«, erzählt Förster. Dazu beigetragen haben am Samstag auch die vielen Besucher im Safariland, die den Besuch im Park mit einem Abstecher auf die große Wiese vor der Wildwasserbahn kombinierten. Für Besitzer des Flyers gab es sogar einen ermäßigten Eintritt. »Wir sind unglaublich froh, dass unsere Show auch nach dem Tod von Parkchef Fritz Wurms in gewohnter Form weitergehen kann«, sagt Förster. Das Team um Marcel Wurms habe bereits im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und zum Erfolg der Show beigetragen. »Das ist trotz der aktuellen Umbaumaßnahmen nicht selbstverständlich«.

Spende geht an das Kinderhospiz Bethel

Rund 600 Motorräder stehen bei der 16. Auflage der Bike-&-Rock-Show auf der großen Wiese. Nebeneinander aufgereiht und jeweils auf Hochglanz poliert. Den passenden Rahmen dazu bieten etwa 80 verschiedene US-Cars, vom Pick-up bis zum Cadillac. »Die weiteste Anreise hatten die Kumpels aus Frankreich und Polen«, erklärt Förster. Aber auch Kennzeichen aus den Niederlande und dem Süden Deutschlands sind zu finden. Das alles spielt allerdings am Samstag keine Rolle. Friedlich und in der Sache vereint tragen die Chopper-Fans dazu bei, dass »Fitti« sein ambitioniertes Ziel erreicht. Und sorgen auch noch für ein nettes Rahmenprogramm, etwa beim Slow-Ride oder beim Wurst-Biken.

Der Chopper Club Paderborn hat am Samstag nicht nur die magische Summe von 100.000 Euro in insgesamt zehn Jahren gesammelt. Das anvisierte Ergebnis wurde um gut 10.000 Euro übertroffen. Die Spende geht, wie auch in den vergangenen Jahren, an das Kinderhospiz Bethel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6759772?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Stornierte Klassenfahrten: NRW zahlt mehr als 25 Millionen
Symbolbild. Foto: Tom Mihalek/dpa
Nachrichten-Ticker