Bei bestem Wetter feiert die St.-Michael-Bruderschaft Liemke ihr Schützenfest – mit Video Aufzug in prächtigen Kleidern

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Prächtige Kleider, edle Karossen und gute Laune gehören zur Zutatenliste für ein gelungenes Schützenfest.

Von Bernd Steinbacher

Bei bestem Wetter lässt sich natürlich noch besser feiern. Deshalb nahm Stellvertretender Bürgermeister Hans Schäfer den neuen Präses der St.-Michael-Bruderschaft Liemke, Johannes Epkenhans, in die Pflicht. Er habe offensichtlich einen guten Draht nach oben, deshalb solle er auch bei weiteren Schützenfesten für gutes Wetter bitten. Schäfer überbrachte natürlich auch beste Grüße der Stadt, des Rates und der Verwaltung.

Präses Johannes Epkenhans dankte allen, die sich für das Mit

einander engagieren. »Leben schützen bedeutet, um Menschlichkeit bemüht zu sein«, sagte er. Brudermeister Michael Blumenthal überreichte dem neuen Präses den Präsesorden der Bruderschaft.

Krönung der Königin

Höhepunkt des Schützenfestsonntages ist die Krönung der König Anita Kipshagen. Die Ehrendame Ursula Kockhans hat ihr bei der feierlichen Zeremonie die Kette angelegt. Oberst Thomas Bremehr schmückte den König Heinz Kipshagen unterdessen mit einer Nadel.

Vor dem Antreten und Abschreiten der Parade auf dem Schützenplatz hatten sich die Liemker Schützen und ihre Gäste aus der Nachbarschaft auf dem Dorfplatz versammelt. Der Festumzug führte über die Kaunitzer Straße, den Bachweg und die Liemker Straße zur Schützenhalle.

Für die Musik sorgten während des Umzugs das Städtische Blasorchester, der Spielmannszug Hövelriege und der Spielmannszug Westag-Getalit. Das Platzkonzert gestaltete am Nachmittag das Städtische Blasorchester unter Leitung von Bob Smith.

Am Nachmittag konnten sich die Kinder vergnügen und beim Keulenwerfen ihren Prinzen ermitteln. Am Abend fand das Vogelschießen der Jungschützen statt. Doch nicht nur am Sonntag wurde lange gefeiert. Bereits am Samstag herrschte beste Stimmung. Mehrere Schützen und Besucher hielten bis 4 Uhr morgens durch. »Alles lief gut und friedlich ab«, sagte Brudermeister Blumenthal sichtlich zufrieden. Das bestätigten auch Polizei und Ordnungsamt.

Heute feiert die Bruderschaft mit dem Frühstück für geladene Gäste weiter. Der Bruderschaft gehören etwa 530 Mitglieder an. Lob erhielten die Jungschützen für ihr zahlreiches Erscheinen. 63 waren am Sonntag dabei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6697801?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F