60 Feuerwehrleute aus Schloß Holte und Stukenbrock rücken Donnerstagnacht aus – mit Video Schweißarbeiten verursachen Schwelbrand

60 Feuerwehrleute aus beiden Löschzügen Schloß Holte und Stukenbrock sind Donnerstagnacht ausgerückt, um einen Schwelbrand in einem Einfamilienhaus am Kleeweg im Neubaugebiet Gerkens Hof zu löschen.

Von Monika Schönfeld
Die Feuerwehr hat am Donnerstagabend einen Schwelbrand am Kleeweg im Neubaugebiet Gerkens Hof gelöscht.
Die Feuerwehr hat am Donnerstagabend einen Schwelbrand am Kleeweg im Neubaugebiet Gerkens Hof gelöscht. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock (WB).

Gegen 21.15 Uhr hatten der 38-jährige Hauseigentümer und seine 39-jährige Ehefrau zunächst Brandgeruch im Inneren des Hauses bemerkt. Von außen waren zudem Rauchschwaden erkennbar. Das Ehepaar weckte ihre sechs und acht Jahre alten Kinder und brachte sie zu Nachbarn, später dann zu den Großeltern.

Die umgehend alarmierten Feuerwehrkräfte stellten als Ursache einen Schwelbrand in der Gebäudedämmung fest. Die Löscharbeiten gestalteten sich umfangreich und langwierig, da sich die entstandene Glut unterhalb des Außenputzes stetig hindurch fraß.

Löschzugführer Daniel Kammertöns hatte die Leitung des Einsatzes. »Wir sind mit zwölf Fahrzeugen ausgerückt, um sicher zu gehen. Bei unserem Eintreffen haben wir den Rauch unter dem Dach an der Fassade gesehen.«

Mit Leitern und der Drehleiter gelangten die Feuerwehrleute unters Dach und haben mit der Rettungssäge eine Brandschneise geschnitten. »Wir haben mit minimalem Wassereinsatz gearbeitet. Trotzdem staunt man, wo das Wasser überall hinfließt.«

Nach polizeilichen Ermittlungen war es nach gewerblichen Schweißarbeiten auf dem Gebäudedach am Nachmittag zu einem unbemerkten Übergreifen der Funken auf das bereits verbaute Material gekommen.

Die Familie blieb unverletzt. Das Gebäude gilt vorerst als unbewohnbar. Es entstand hoher, noch nicht bezifferter Sachschaden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6223578?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F