40 Jahre Abt-Kruse-Kita mit Fest der Begegnung gefeiert Gästebuch mal anders

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). »Wir möchten Sie heute einladen, sich ein Bild von der Vergangenheit zu machen – und auch von der Gegenwart.« Mit diesen Worten leitet Kita-Leiterin Martina Pelzel am Sonntagvormittag die 40-Jahr-Feier des Abt-Kruse-Kindergartens ein.

Von Laureen Fockel
Zum 40. Beburtstag der Kindertagesstätte Abt Kruse gibt es viele Erinnerungsfotos wie hier von (von links) Kindergarten-Leiterin Martina Pelzel, Miriam Gohr, Betty Bohnensteffen, Ulrike Hornig und Jasmin Rother.
Zum 40. Beburtstag der Kindertagesstätte Abt Kruse gibt es viele Erinnerungsfotos wie hier von (von links) Kindergarten-Leiterin Martina Pelzel, Miriam Gohr, Betty Bohnensteffen, Ulrike Hornig und Jasmin Rother. Foto: Laureen Fockel

Barbara Kammertöns, früher Repper, hat sich auf dem alten Zeitungsfoto wiedererkannt. Es handelt sich um ein Pressefoto, das bei der Eröffnung des Kindergartens entstanden ist. Noch heute kann sie sich an alle Namen erinnern. Zusammen mit Stacy (5), Jason (4) und Damian (6, von links) sieht sie sich die alten Fotos an. Foto: Laureen Fockel

In zwei Generationen besuchten weit mehr als 1000 Kinder die Kita. Auf vielen verschiedenen Wegen, zum Beispiel über Aushängen in Geschäften, über die Zeitung sowie über Facebook versuchte der Kindergarten die Leute einzuladen, die sich angesprochen fühlten, diesen besonderen Jubiläumstag mit ihnen zu verbringen.

»Ich würde mich freuen, mit denen zu reden, die mal Teil des Kindergartens waren«, sagt Martina Pelzel während der Begrüßung. Dass sich die Ehemaligen kennenlernen und ihre Geschichten aus der frühen Zeit des Kindergartens erzählen, das wünscht sich Martina Pelzel für diesen Tag. Passend dazu gibt es eine Erinnerungsecke und eine Beamer-Dokumentation mit alten Fotos.

Des Weiteren stehen verschiedene Attraktionen im Programm, so zum Beispiel ein Luftballonwettbewerb, eine Tombola, Buttons basteln sowie eine Hüpfburg und vieles mehr. Zudem können die Kleinen den ganzen Tag über Riesenseifenblasen zaubern. Als Überraschung soll um 16 Uhr ein Tanz aller Erzieherinnen stattfinden. Außerdem werden Pommes, Würstchen, Kuchen und Getränke von Freiwilligen aus dem Pfarrgemeinderat verkauft.

Statt eines Gästebuchs hat sich das Kindergarten-Team entschieden, ein Besucher-Patchwork zu machen, das nach der Veranstaltung zu einer Decke zusammengenäht wird. So wird dieses etwas andere Gästebuch nicht in einer Ecke verstauben, sondern für lange Zeit an diesen Tag erinnern.

Firmen spenden großzügig Tombolapreise

Die Sponsoren, die diesen Tag mit ermöglichen, reichen bis in die Niederlande. »Wir waren wirklich sehr erstaunt, wie großzügig die Firmen sind und wie sehr sie uns unterstützt haben.«, sagt Pelzel. Der Erlös der Tombola sowie des Pommes-, Würstchen- und Kuchenverkaufs kommt den Kindern zu Gute, denn »irgendwas fehlt im Kindergarten immer, und sei es eine Turnmatte«.

Unterstützt wird der Abt-Kruse-Kindergarten bei der Feier durch den Elternrat, das Team des St.-Achatius-Kindergartens mit der neuen Leiterin Bianca Brüggemann, vielen Eltern, dem Kirchenvorstand mit Heinz Renerig und Christian Nagel und dem Sankt-Johannesrat, vertreten durch Ludger Renerig.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.