In Liemke strammes Programm für die Bewertungskommission Punkten mit der Wapelaue

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Die Liemker Dorfentwickler wollen mit der neu gestalteten Wapelaue und dem Heiligenhäuschenweg entscheidende Punkte für den Dorfwettbewerb sammeln.

Von Renate Ibeler
Die neugestaltete Wapelaue mit dem Wassertretbecken ist ein Blickfang in Liemke geworden. Die Dorfentwickler können auf ihren jüngsten Erfolg verweisen, genauso wie auf den Heiligenhäuschenweg, der schon länger genutzt wird.
Die neugestaltete Wapelaue mit dem Wassertretbecken ist ein Blickfang in Liemke geworden. Die Dorfentwickler können auf ihren jüngsten Erfolg verweisen, genauso wie auf den Heiligenhäuschenweg, der schon länger genutzt wird. Foto: Monika Schönfeld

Die Dorfentwickler haben sich trotz Urlaubszeit am Donnerstagabend zu einem wichtigen Vorbereitungsgespräch im Liemker Pfarrheim getroffen. Thema war der Ablauf des Besuchs der Bewertungskommission des Kreises Gütersloh am Dienstag, 12. September, in der Zeit von 14.30 und 16 Uhr.

»Damit eine gute Präsentation gelingen kann, sind die Liemker auf eine starke Beteiligung angewiesen«, stellte Dorfentwickler Manfred Vorderbrüggen heraus. Angesprochen sind Vereine, Schule, Kindergarten oder andere Gruppen, die sich während der Besichtigung kurz vorstellen sollen. Der Ortsteil Liemke nimmt in diesem Jahr zum dritten Mal an dem Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« teil. 2011 wurde den erfolgreichen Dorfentwicklern ein Sonderpreis für die beste Präsentation verliehen, auch 2014 hatte Liemke bei dem Wettbewerb gut abgeschnitten.

Familienfreundlichkeit an erster Stelle

2017 dürften sie ebenfalls erfolgreich sein. Eine Garantie dürfte die Neugestaltung der Wapel­aue sein, ein Projekt, das die Dorfentwickler schon seit Jahren im Blick hatten und das in diesem Jahr fertiggestellt werden konnte. »Die Wapelaue kommt nicht nur bei der heimischen Bevölkerung gut an«, sagt Manfred Vorderbrüggen. Die Erholungsoase würde mittlerweile auch von Auswärtigen angesteuert. Ausflügler und Radfahrer legten hier gerne eine Pause ein um die Natur zu genießen. Die Wapelaue steht in diesem Bereich unter dem besonderen Schutz als Flora- und Fauna-Habitat (FHH) und Landschaftsschutzgebiet. Auch der Heiligenhäuschenweg – es wurden in der Zwischenzeit einige Denkmäler renoviert – dürfte die Kommission überzeugen.

Die Präsentationsfahrt startet mit einer Begrüßung am Pfarrheim, Besichtigung der Kirche und der Wapelaue. Anschließend führt die Fahrt durch das Wohn- und Industriegebiet. »Die Familienfreundlichkeit in Liemke steht für uns Dorfentwickler mit an erster Stelle«, sagt Günter Kerstingtombroke. Ein kurzer Halt wird an einem der renovierten Heiligenhäuschen eingelegt. Dann geht es in Richtung Schützenhalle. Am Sportplatz findet der Abschluss statt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.