DRK-Kita in Schloß Holte- Stukenbrock besteht seit 40 Jahren Immer in Bewegung

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). Die Babypuppen in den beiden alten Puppenwagen deuten es an: In der DRK-Kindertagesstätte »Bewegungswelt« am Schwalbenweg geht es am Samstag, 10. Juni, nostalgisch zu. Mit einem Tag der offenen Tür wird das 40-jährige Bestehen gefeiert.

Von Monika Schönfeld
40 Jahre DRK-Kindergarten feiern am Samstag, 10. Juni, die Leiterin der Einrichtung, Susanne Fockel, mit den Kindern, Eltern und Ehemaligen, hier (von links) Mathilda, Leonard, Nil, Hanna, Josefine, Bastian und Luca.
40 Jahre DRK-Kindergarten feiern am Samstag, 10. Juni, die Leiterin der Einrichtung, Susanne Fockel, mit den Kindern, Eltern und Ehemaligen, hier (von links) Mathilda, Leonard, Nil, Hanna, Josefine, Bastian und Luca. Foto: Monika Schönfeld

In 40 Jahren hat die Kindergartenarbeit neue Akzente gesetzt. Zurzeit werden in der DRK-Bewegungswelt 78 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahre in vier Gruppen betreut. Davon sind 19 Kinder jünger als drei Jahre.

Im März 1977 war der DRK-Kindergarten einer der ersten in Schloß Holte-Stukenbrock. Angefangen hat der Kindergarten als Drei-Gruppen-Regelkindergarten mit 75 Kindern.

Susanne Fockel, seit 2009 Leiterin der Kindertagesstätte und Nachfolgerin von Barbara Schmiedel, berichtet, dass es bereits 1999 gesetzliche Änderungen zu den Öffnungszeiten gab. Bereits damals wurde die Blockzeitbetreuung aufgebaut. Heute ist das mit der 35-Stunden-Betreuung vergleichbar. »Nach und nach erweiterte sich damit auch das Mittagessen-Angebot«, sagt Fockel.

Mit der Aufnahme immer jüngerer Kinder änderte sich ab 2007 die Kindergartenarbeit grundlegend. »Um allen Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren gerecht zu werden, haben wir die Gruppenstrukturen geändert und das Zwergenland und das Regenbogenland eingerichtet.« Im Zwergenland ist der Schonraum für die Kleinen entstanden. Mit zunehmender Selbstsicherheit lernen die Kinder die anderen Räume kennen, nach einem Jahr wechseln die Kinder in das Regenbogenland über.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag, 8. Juni im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.