»Von der Senne für die Senne« begeistert an Pfingsten große und kleine Besucher Petri Heil im Kunststoffpool

Von Manuela Fortmeier Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Nette Menschen, beste Stimmung und sommerliche Temperaturen: Wie viel Spaß und Begeisterung entstehen können, wenn Vereine sich zusammenschließen und gemeinsam ein Familienfest auf die Beine stellen, das zeigte sich am Pfingstwochenende auf dem Reiterhof Hachmann. Ein tolles Erlebnis, sind sich alle einig.

Während der Kinderolympiade auf dem Reiterhof Hachmann wird das Anglerspiel sehr gut angenommen: (von links) Ron Schniedermann, Charlotte Hachmann, Felix Hachmann, Leon Walter und Ulf und Silke Gansauge.
Während der Kinderolympiade auf dem Reiterhof Hachmann wird das Anglerspiel sehr gut angenommen: (von links) Ron Schniedermann, Charlotte Hachmann, Felix Hachmann, Leon Walter und Ulf und Silke Gansauge. Foto: Manuela Fortmeier

Unter dem Motto »Von der Senne für die Senne« hatten die St.-Achatius-Schützen, der PSV, die Kfd und alle anderen Stukenbrock-Senner Vereine und Gruppen mit ihren Abteilungen am Pfingstsamstag und am Sonntag das Fest organisiert und die Öffentlichkeit eingeladen.

Mit einer Kinderolympiade, einer Kinderdisco, Stockbrotbacken, einer Nachtwanderung, einem Reitangebot und der Möglichkeit, die Nacht im Stroh zu verbringen, verwandelte sich der Reiterhof Hachmann in Stukenbrock-Senne für zwei Tage zum Paradies für Kinder. Aber nicht nur für sie, sondern für alle Besucher bot dieses Fest bei kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen sowie anderen kulinarischen Gaumenfreuden einen hervorragenden Rahmen zum Treffen von Freunden und geselligem Austausch.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch, 7. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.