»Westminster Abi« unterhält mit Tanz, Musik und Humor Talent-Show zum Abschied

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). »Kurz gefasst: Es geht ums Geld.« Diese Tatsache haben die Moderatoren Marlene Zanotti und Luca Greitens vor fast voll besetzter Aula dem Publikum so charmant vermittelt, dass die Spenden in den selbst gebastelten Spardosen später knisterten. Für diese Großzügigkeit bedankte sich der Abiturjahrgang 2017 mit einem Unterhaltungsprogramm, das Talente offenbarte.

Von Monika Schönfeld
Tosenden Applaus haben Maren Kroner, Michele Höner, Leonie Hansjürgens und Elea Amann für ihren Spiegeltanz zu »The Greatest View« erhalten. Publikum wie auch Moderator Luca Greitens waren ganz aus dem Häuschen.
Tosenden Applaus haben Maren Kroner, Michele Höner, Leonie Hansjürgens und Elea Amann für ihren Spiegeltanz zu »The Greatest View« erhalten. Publikum wie auch Moderator Luca Greitens waren ganz aus dem Häuschen. Foto: Monika Schönfeld

Zwei Monate lang haben die Schüler das Programm zu »Abi­tain« zusammengestellt. Rabea Beier und ein sechsköpfiges Team hatten die Organisation übernommen. Die Abiturklausuren und die mündliche Prüfung sind geschafft, jetzt geht es darum, die Kasse zu füllen, um den Abiball zu finanzieren. 2013 hatte der erste Jahrgang damit begonnen – inzwischen ist es Tradition. Der Eintritt ist frei, Eltern und Verwandtschaft öffnen aber gerne ihr Portemonnaie für ihren Nachwuchs.

Aus dem Seelenleben einer vegetarischen Wurst referierte Jannik Pestrup. sein humoristischer Vortrag brach direkt das Eis. Musik und Tanz dominierten die erste Halbzeit. Stolz präsentierte der Jahrgang Elea Amann am Klavier, die ihr für die Facharbeit selbst geschriebenes Stück »Rimpianto« (Melancholie, Sehnsucht) vortrug. Zu »Bad Ideas« begleitete sie Joyce Lange. Rabea Beier (»eine Type, die man im Jahrgang braucht«, sagt Marlene Zanotti) entlockte mit dem Scherzetto der Harfe perlende Töne.

Bürgermeister zahlt 20 Euro für Angela Merkel

Stundenlang habe er die Übergänge geübt, scherzte Luca Greitens, der die schwarzen und schneeweißen Tasten des Flügels beschrieb und so auf das Skikurs-Video kam, das Alec Witte bei der Skifreizeit gemacht hat. Ein weiteres Video widmete Pascal Halman den Mitschülern, die das Gymnasium seit der Einführungsstufe verlassen haben.

Bevor Maren Kroner und Michele Höner zu einem Medley tanzten und vor der Pause noch einmal die Verkleidungen der Mottowoche auf die Bühne kamen, hat Felix Marxcord den Kunstbegeisterten im Publikum mit einer Auktion das Geld aus der Tasche gezogen. Unter der Leitung von Kunstlehrer Marcus Nümann hatte sich der Kunstkurs den Schrecken der vergangenen Jahrzehnte angenommen. Das Flugzeug als Waffe der Terroristen, Charlie Hebdo und der Eiffelturm in einer Flut der Trauer, das Flüchtlingsboot in den Wellen und politische Akteure auf der Leinwand: Angela Merkel ging für 20 Euro an den Bürgermeister, Donald Trump, Wladimir Putin, Edward Snowden und Barack Obama fanden Abnehmer. Und die Kasse für den Abiball füllte sich.

Lehrer nehmen es mit Humor

Natürlich muss der Abijahrgang mit den Lehrern und der Schule abrechnen. Ein filmisches Interview führten Alexia Jürgens, Diana Mendelev, Anna Olbrich und Pascal Halman. Die Lehrer Wiebke Gaffron, Christina Gellert, Stefan Lienekampf, Martin Schröder, Martin Reininghaus und Christian Schwarz haben den Spaß mitgemacht. Ihre Antworten wurden aber den falschen Fragen zugeordnet, so dass die Komik garantiert war. Übel haben es die Lehrer ihnen nicht genommen.

Ganz im Gegenteil. Die Lehrerband, zur der die meisten der befragten Lehrer und Oliver Westkämper gehören, unterstützte »Abitain« bei drei Nummern des Vokalpraktischen Kurses. Denise Avenarius, Celina Schaumann, Philipp Marx, Pascal Halman, Gina Brechmann, Chris Pauleikhoff und Samantha Wiens stellten die schulischen Erwartungen gegen die Wirklichkeit. Gut, dass die Eltern nicht alles vorher wussten...

Abimatch

Das traditionelle Fußballspiel der Abiturjahrgänge des Gymnasiums Schloß Holte-Stukenbrock gegen das Gymnasium Verl beginnt am Sonntag, 11. Juni, um 15 Uhr im Verler Fußballstadion.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.