Duschkabine: Wir brausen ab Sturmtag am Gymnasium

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Wer in die Duschkabine geht, muss damit rechnen, dass er nass wird. Das haben die 122 Abiturienten beim Sturmtag erlebt. Ihr Motto war: »Duschk ab ine – wir brausen ab«.

Von Monika Schönfeld
Die Abiturientia 2016 mit den Jahrgangsstufenleitern Daniel Pohl und Anke Rohde, Schulleiterin Marion Blome und Stellvertreter Dr. Michael Kößmeier mit der Gedenkplatte auf dem »Walk of Fame« vor dem Gymnasium.
Die Abiturientia 2016 mit den Jahrgangsstufenleitern Daniel Pohl und Anke Rohde, Schulleiterin Marion Blome und Stellvertreter Dr. Michael Kößmeier mit der Gedenkplatte auf dem »Walk of Fame« vor dem Gymnasium. Foto: Monika Schönfeld

Die Jahrgangsstufenleiter Daniel Pohl und Anke Rohde machten wie andere Lehrer den Spaß gern mit. Da es bei sonnigem Wetter draußen zur Sache ging, war es kein Problem, den Wasserhahn aufzudrehen. Da sollte sich Christina Gellert mit Daniel Pohl eine Wasserbomben-Schlacht liefern. Aber schnell war klar, dass die Lehrerin im Planschbecken in der besseren Position war. Die Quietscheente musste weichen, stattdessen warf Gellert Pohl die Bomben zu, der schnell das neue Ziel – die Entlassschüler – im Visier hatte.

Die Ente ziert auch die neue Abiturientia-Gedenkplatte auf dem »Walk of Fame« vor dem Haupteingang des Gymnasiums. Am Freitag bekommen die Schüler ihre Zeugnisse, der Abschluss wird mit dem Abiball am Samstag im Bürger- und Schützenhaus in Hövelhof gefeiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.