Rietberg
GNR-Unterricht weitgehend ausgesetzt

Rietberg (gl) - Weil zwei Mitglieder des Lehrerkollegiums am Gymnasium Nepomucenum (GNR) in Rietberg positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, findet für die Jahrgangsstufen 7 bis Q2 am Freitag kein Unterricht statt.  Laut statt handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Freitag, 04.12.2020, 11:08 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 11:46 Uhr

In den Jahrgängen fünf und sechs ist eine Betreuung durch Lehrer angeboten worden, die keinen kritischen Kontakt zu den Infizierten hatten. Die Schulleitung hatte erst am späten Donnerstagabend von den positiven Test erfahren und umgehend alle zu dieser späten Uhrzeit noch möglichen Maßnahmen eingeleitet. Das Gesundheitsamt ist informiert worden und wird entscheiden, wie es weitergeht.

Welche Personen sich aus dem Umfeld der Schule womöglich in Quarantäne begeben müssen, und ob der Unterricht für einzelne Jahrgangsstufen auch am Montag noch ausgesetzt wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Sämtliche Eltern sind am Donnerstag über die Schule informiert worden. Auch weitere Informationen – sofern sie vorliegen – werden zeitnah an alle Eltern weitergegeben. Bei der Entscheidung, am Freitag nicht zu unterrichten, handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7708067?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Unions-Machtkampf auch nach Nacht-Treffen weiter ungeklärt
Das Reichstagsgebäude bei Nacht. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur sind der CDU-Vorsitzende Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder zu einem Treffen zusammengekommen.
Nachrichten-Ticker