Rietberg
FWG bestätigt ihre Fraktionsspitze

Rietberg (gl) - Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Rietberg hat ihre Fraktionsspitze gewählt. Der Neuenkirchener Josef Beermann bleibt Vorsitzender, die Rietbergerin Dr. Ute Buchheim seine Stellvertreterin. Das Führungsteam wurde während der jüngsten Fraktionssitzung bestätigt.

Sonntag, 01.11.2020, 14:15 Uhr aktualisiert: 01.11.2020, 16:46 Uhr

Es gab aber auch einen Wermutstropfen. „Dass sich die Anzahl der Ratsmandate von ehemals 14 beziehungsweise 15 nach dem Wechsel von Engelbert Ottemeier von der CDU zu uns nun nach der Wahl auf zwölf verringert hat, ist zwar schade“, erklärt Beermann. „Doch wir haben bereits intensiv inhaltlich gearbeitet und uns vorgenommen, mehr denn je deutliche Akzente bei verschiedenen politischen Themen zu setzen.“

Trotz Verlusten zweitstärkste Kraft

Als zweitstärkste Kraft im Rietberger Rat wollen die Freien Wähler dabei auch genau prüfen, ob die zahlreichen Wahlversprechen der anderen Parteien nur heiße Luft sind oder wirklich an deren Umsetzung gearbeitet wird. „Wer verspricht, dass jeder Schüler ein kostenloses Tablet bekommen soll, der muss spätestens bei den nun anstehenden Haushaltsberatungen zeigen, wie ernst der Vorschlag gemeint war“, erinnert Beermann beispielsweise an das zentrale Wahlversprechen der Rietberger CDU.

Aber auch in Sachen Bürgerbus und einer besseren Taktung des Öffentlichen Personennahverkehrs will die FWG weiter tätig werden. „Wer uns gewählt hat, der kann sich darauf verlassen, dass wir an unseren Schwerpunktthemen arbeiten und eine verlässliche Politik ohne Effekthascherei betreiben“, bringt Beermann das Anliegen der Freien Wähler auf den Punkt.

Habig künftig zweiter Bürgermeister-Vertreter

Froh ist man in der Fraktionsspitze, dass zahlreiche sachkundige Bürger aus eigenen Reihen für verschiedene Ausschusssitze vorgesehen werden können. Auch über eine Besetzung einiger Ausschussvorsitze wurde bereits intensiv beraten. Für das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters will die FWG den Varenseller Ratsherr Manfred Habig vorschlagen. Bislang war Habig erster Stellvertreter.

Wer der FWG bei ihrer politischen Arbeit über die Schulter schauen möchte oder ein konkretes Anliegen hat, der kann an den grundsätzlich öffentlichen Fraktionssitzungen teilnehmen. Sofern in Zeiten von Corona möglich, tagt die FWG immer montags ab 19 Uhr. Da aufgrund der Einhaltung von Abstandsregeln derzeit der Fraktionsraum im Rathaus nur eingeschränkt genutzt werden kann, wird der jeweilige Tagungsort auf der Internetseite der FWG veröffentlicht. Am heutigen Montag findet die Sitzung im Lind-Hotel statt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7658970?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker