Rietberg
Gartenhütte brennt in voller Ausdehnung

Rietberg (ei) - Die Löschzüge Rietberg und Neuenkirchen sind in der Nacht zu Mittwoch zur Straße „Am Westwall“ in Rietberg ausgerückt: Anwohner hatten dort kurz vor 1 Uhr eine in Flammen stehende Gartenhütte entdeckt.

Mittwoch, 02.09.2020, 12:40 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 13:01 Uhr

Wie Einsatzleiter Manuel Paehler gegenüber dieser Zeitung berichtete, brannte das Häuschen beim Eintreffen der ersten Blauröcke bereits in voller Ausdehnung. Der Feuerschein war in der gesamten Siedlung zu sehen. Es wurde niemand verletzt. Die Einsatzkräfte bauten von einem Hydranten aus eine Wasserversorgung auf. Zudem waren zwei Löschfahrzeuge vor Ort. Derweil hatten sich sechs Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, um sich vor den giftigen Rauchgasen zu wappnen.

Schnell konnten die Aktiven den Brand unter Kontrolle bringen. Nach rund 90 Minuten waren auch die letzten Glutnester gelöscht. Die Polizei vermutet eine technische Ursache hinter dem Brand. So hatte der Besitzer angegeben, am Abend zuvor den Ofen in der Hütte genutzt zu haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7563182?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker