Rietberg
Sportangebote dürfen wieder starten

Rietberg (gl) - Dank weiterer Lockerungen der Corona-Sicherheitsmaßnahmen können sich die Besucher des Gartenschauparks Rietberg auf frische Angebote freuen. Möglich sind nach den aktuellen Beschlüssen unter anderem kleinformatige Sportaktionen unter freiem Himmel.

Freitag, 08.05.2020, 16:03 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 16:16 Uhr

Auch dabei müssen allerdings die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden. Konkret werden ab Montag, 11. Mai, die Boulefelder sowie der Fitnessparcours erneut zur Verfügung stehen. Auch die Bogenschützen können ihrem Hobby wieder nachgehen. Die erst jüngst aufgebaute Minigolfanlage soll ab Sonntag, 24. Mai, bespielbar sein. Freunde von Beachsoccer und Beachvolleyball müssen sich derweil noch bis Samstag, 30. Mai, gedulden.

Yoga-Schnupperstunden ziehen um

Starten wird in der kommenden Woche das „Hochintensive Intervalltraining“ (HIIT) für Anfänger und Fortgeschrittene, das jeweils montags und mittwochs ab 18 Uhr im Parkteil Nord stattfindet. Die Yoga-Schnupperstunden beginnen – sofern es die Temperaturen zulassen – am 30. Mai, und gehen anschließend 14-tägig samstags von 9.30 bis 10.30 Uhr über die Bühne. Anhänger dieses Sports müssen sich aber auf einen neuen Standort einstellen, denn auf der Terrasse am Obersee können die notwendigen Mindestabstände nicht eingehalten werden. Vorgesehen ist daher ein Umzug auf die große Wiese im Parkteil Nord.

Das Yoga-Festival, das für den 7. Juni geplant war, muss in diesem Jahr abgesagt werden. Eine Veranstaltung dieser Größenordnung sei im Moment noch nicht zu realisieren, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Zumbafans dürfen am Sonntag, 31. Mai, wieder loslegen: Einsteiger ab 14.30 Uhr, die „Masterclass“ ab 15.30 Uhr. Die Camping-Pods sollen ab dem 20. Mai erneut für Übernachtungen bereitstehen.

Das Team um Park-Geschäftsführer Peter Milsch ist aktuell dabei, weitere Ideen in die Tat umzusetzen. Den ganzen Sommer über sollen demnach die vorhandenen Spielangebote ergänzt werden. Überdies werden Konzepte für das Open-Air-Kino erarbeitet, das für Mitte Juli in der Volksbank-Arena vorgesehen ist. Geprüft wird etwa, ob das Freilufterlebnis diesmal auch an drei oder vier Abenden genossen werden kann. Der Gartenschaupark ist aktuell täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und muss spätestens um 20 Uhr verlassen werden. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, eigene Kinder inklusive. Dauerkarten kosten 24 Euro

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401546?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker