Rietberg
Nachholtermin für Johnny-Cash-Show

Rietberg (gl) -Die Johnny-Cash-Show mit „The Cashbags“ wird nun am Mittwoch, 11. November, nachgeholt. Ursprünglich sollte das Konzert am 18. März über die Bühne der Cultura gehen. Aufgrund der Coronakrise musste es jedoch ausgesetzt werden.

Dienstag, 07.04.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 07.04.2020, 19:01 Uhr

„Nichts wird hier eins zu eins kopiert – und trotzdem ist alles echt, live und wie damals“, heißt es in der Ankündigung. Die von dem Dresdner Musiker Stephan Ckoehler mit viel Liebe zum Detail konzipierte Show orientiere sich in Klang, Erscheinungs- sowie Bühnenbild an den Auftritten Johnny Cashs im kalifornischen San-Quentin-Gefängnis, aus denen 1969 das weltberühmte Live-Album „At San Quentin“ hervorging.

Das Publikum darf sich im Rahmen des zweistündigen Konzerts auf Klassiker von „I walk the Line“, über „Ring of Fire“ und „Jackson“ bis hin zu „Hurt“ freuen. Garniert wird die Show um den gebürtigen US-Amerikaner Robert Tyson als Johnny Cash mit den musikalischen Gästen Valeska Kunath (June Carter Cash) und Josh Angus (Carl Perkins). Songs der Spätphase „American Recordings“ werden in einem speziellen Akustikteil präsentiert. „The Cashbags“ treten ab 20 Uhr auf. Karten sind an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7361512?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Arminia drohen weitere Geisterspiele
Spiel vor leeren Rängen: Arminias Stürmer Fabian Klos (links) und Münchens David Alaba. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker