Förderverein des Gartenschauparks lädt am 14. Februar zum Feuerfest ein Spektakuläre Shows und Fontänen

Rietberg (WB). Es hat sich zu einer beliebten Veranstaltung in der Winterzeit entwickelt. Das Feuerfest des Fördervereins Gartenschaupark ist seit seinem Beginn ein Publikumsmagnet.

Erinnerung an das vergangene Jahr: Die Artisten von »Feuerflut« zeigen während des Feuerfests auf einer eigens mitgebrachten Bühne tolle Shows rund um Flammen und Feuer.
Erinnerung an das vergangene Jahr: Die Artisten von »Feuerflut« zeigen während des Feuerfests auf einer eigens mitgebrachten Bühne tolle Shows rund um Flammen und Feuer. Foto: Petra Blöß

Dieses Mal geht es fast zurück zu den Anfängen, denn auch die Premiere war an einem Valentinstag. Der 14. Februar, ein Freitag, ist nun wieder das Datum. Anfangs fand das Großereignis noch im Park Mitte am Untersee statt, mittlerweile ist man umgezogen in den Parkteil Nord, also nach Neuenkirchen. Die Multifunktionsfläche zwischen Rietbik und Volksbank-Arena gilt als ideales Terrain.

Von 17 bis 22 Uhr gibt es ein buntes Angebot, in dessen Zen­trum das Entzünden des großen Feuerstapels steht. Natürlich gibt es wieder zusätzliche kleine Feuerschalen. Sie dienen nicht nur der Wärme und der Optik, sondern ermöglichen es, frisches Stockbrot zu rösten. Gerade die Kinder haben daran Spaß. Das Feuerfest gilt auch als eines der Familienereignisse der Region. Live-Musik gehört unabdingbar dazu. Es sind stets Bands, die für gute Unterhaltung sorgen werden.

Drei Feuershows sind zu sehen

Der Förderverein Gartenschaupark unter der Leitung von NRW-Landtagspräsident André Kuper hat auch in diesem Jahr Artisten verpflichtet, die mit ihrer Feuershow für spektakuläre Momente sorgen werden. Angesetzt sind die Vorführungen um 17.30 Uhr, 18.15 Uhr und 19 Uhr, pyrotechnische Effekte werden in der letzten Darbietung des Abends für zusätzliche Spannung sorgen. Um 19.30 Uhr starten die Feuerfontänen.

Grillgut, Waffeln, natürlich Stockbrot, aber auch Flammlachs gehören zu dem, was auf dem Festgelände zu haben sein wird. Getränke, kalte wie warme, stehen ausreichend bereit. Inhaber von Jahreskarten 2020 für den Park haben freien Eintritt. Ansonsten zahlen Erwachsene den üblichen Winter-Tagespreis von zwei Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7245126?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F