Heimatverein Mastholte öffnet am Feiertag seine Türen für Familien
So entsteht ein Fachwerkhaus

Rietberg-Mastholte (WB/stl). Am 3. Oktober ist Feiertag, der Tag der deutschen Einheit. Er steht im Zeichen der Kinder und Familien: »Die Sendung mit der Maus« vom WDR hat zum neunten bundesweiten »Türöffner-Tag« aufgerufen. Auch in Rietberg werden sich dann Türen öffnen, die sonst für Kinder verschlossen sind.

Mittwoch, 02.10.2019, 07:00 Uhr
Das Fachwerkhaus-Modell ist etwa vier Meter hoch und zeigt sehr anschaulich, wie in früheren Zeiten gebaut wurde. Es steht im Mittelpunkt des »Türöffner-Tags«, zu dem der Heimatverein Mastholte am Donnerstag, 3. Oktober (Feiertag), einlädt.

Sachgeschichten live gibt es am Heimathaus an der Lippstädter Straße in Mastholte zu erleben. Der Heimatverein öffnet am Donnerstag für insgesamt 60 Jungen und Mädchen ab 13 Uhr das Heimathaus und bietet eine Führung bis hoch auf den Dachboden. So können sie entdecken, wo all die Balken verbaut sind.

Auf dem Gelände bauen Aktive des Vereins das Modell eines Fachwerkhauses auf. Es wird etwa vier Meter hoch und soll sehr anschaulich die traditionelle Kon­struktion zeigen. Wer Glück hat, darf dabei helfen. Der Verein bittet um Anmeldungen unter der Mailadresse heimatvereinmastholte@gmx.de.

Vor wenigen Tagen gab es bereits einen Probelauf zum Türöffner-Tag mit der Maus. Das WDR-Studio Bielefeld filmte für einen Fernsehbericht in Mastholte. Die Aktiven des Heimatvereins öffneten das Heimathaus und den sonst verschlossenen Dachboden für eine Führung vorab, der WDR schickte ein Filmteam inklusive Reporter für Interviews sowohl mit den Kindern als auch den Akteuren des Vereines. Das Fachwerkhaus-Modell wurde von zwei Generationen der Zimmerer-Familie Petermeier sowie einigen Helfern speziell für den Fernsehbeitrag aufgerichtet. Die Kinder konnten mit anpacken und zeigten viel Spaß am Entstehen des Hauses.

Maus-Klasse ist zu Besuch

Eingeladen hatte Alexander Hagemeier, Ideengeber dieser Aktion, ausgerechnet die Maus-Klasse der Grundschule Mastholte. Einer der Schüler brachte dann auch seine XXL-Maus mit zu den Aufnahmen. Das begeisterte selbst die Reporter, deshalb musste die Maus auch unbedingt mit in den Beitrag. In Einzelinterviews zeigten die Schüler neben etwas Lampenfieber durchaus viel Mut, die Fragen des Reporters vor laufender Kamera zu beantworten. Manche Aufnahmen mussten wiederholt oder aus einer zweiten Perspektive aufgenommen werden. Alle Akteure hatten viel Spaß, den Hinweisen des Profi-Teams zu folgen und so das Fernsehen von einer anderen Seite kennen zu lernen.

Gesendet wird der Beitrag im dritten Fernsehprogramm in der Lokalzeit OWL am 2. oder 3. Oktober ab 19.30 Uhr. Die Sendung mit der Maus wird allgemein über den Türöffner-Tag berichten, voraussichtlich am Sonntag, 6. Oktober, um 9.30 Uhr (Das Erste) und um 11.30 Uhr (KiKA) sowie online am 3. Oktober selbst.

Am Türöffner-Tag können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabors, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. Ins Leben gerufen wurde die Aktion »Türen auf!« vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6971914?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker